AkzoNobel entscheidet sich für Multi-Enterprise Demand Sensing von Terra Technology, um Lagerbestände weiter abzubauen

12/11/2013 - 08:00 von Business Wire

Der weltweit größte Hersteller von Farben und Lacken verwendet POS-Daten, um Kunden besser unterstützen zu können.

AkzoNobel, ein führender globaler Hersteller von Farben und Lacken und ein bedeutender Produzent von Spezialchemikalien, hat Multi-Enterprise Demand Sensing (MDS) von Terra Technology erworben, um mit Hilfe von POS-Daten Prognosefehler eine weitere 25 Prozent senken zu können. AkzoNobel ist gerade dabei, Demand Sensing und Multi-Enterprise Inventory Optimization von Terra Technology in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika einzuführen. Die zusätzliche Einführung von MDS verknüpft das Supply Chain von AkzoNobel eng mit dem Verkaufsraum und bietet dem Unternehmen Möglichkeiten, die Kundenbetreuung und Bestandsreduzierung weiter zu verbessern.

„Seit der Einführung von Terras MDS können wir nun POS-Daten nutzen, um Werte für AkzoNobel und unsere Kunden zu schaffen,” sagte Alain Crottaz, EMEA Planning Director bei AkzoNobel. „Die Auswertung der täglichen Händlerdaten mit Demand Sensing versetzt uns in die Lage, Bestellungen vorhersagen zu können. Die Fähigkeit Nachfrageänderungen wahrzunehmen und schnell darauf zu reagieren, hilft uns unser Hauptziel, sprich Abbau von Lagerbeständen bei gleichzeitiger Verbesserung der Kundenbetreuung, zu erreichen.”

MDS verbessert Demand Sensing, indem nachgeschaltete Daten für alle Artikel in der Supply Chain systematisch genutzt werden, um akkurate tägliche Prognosen zu erstellen. Die systematische Nutzung dieser Informationen ist eine neue Form der automatisierten Zusammenarbeit, die Hersteller befähigt, die Kundenbetreuung zu verbessern und Wettbewerbsvorteile zu erlangen, ohne höhere Anforderungen an die Händler zu stellen. Ein leistungsfähiges Warennachschub- und Bestandsmanagement als Folge einer besseren Bedarfstransparenz setzt Umlaufkapital frei und unterstützt die Wahrnehmung neuer Wachstumschancen in unbeständigen Märkten.

“AkzoNobel ist das erste Chemieunternehmen, das Demand Sensing zur Verbesserung der Supply Chain-Planung einsetzt und unserer erster Kunde, der Multi-Enterprise Demand Sensing in Europa in Betrieb nimmt,” sagte Robert F. Byrne, CEO bei Terra Technology. „Diese Initiative beweist die Führungskraft von AkzoNobel und das starke Engagement für Kunden.”

Über AkzoNobel

AkzoNobel ist ein weltweit führender Hersteller von Farben und Lacken und ein bedeutender Produzent von Spezialchemikalien. Wir beliefern Unternehmen und Verbraucher weltweit mit innovativen Produkten und arbeiten leidenschaftlich an der Entwicklung nachhaltiger Lösungen für unsere Kunden. Unsere Produktpalette umfasst bekannte Marken wie Dulux, Sikkens, International und Eka. Wir haben unseren Hauptsitz in Amsterdam, in den Niederlanden, und nehmen im Bereich Nachhaltigkeit stets eine Spitzenposition ein. Wir sind in über 80 Ländern präsent, unsere 50.000 Mitarbeiter erbringen hervorragende Leistungen und geben Ihnen Tomorrow’s Answers Today™.

Über Terra Technology

Terra Technology verwendet verbesserte mathematische Abläufe, um Bedarf zu erkennen, Bestände zu optimieren und Transport- und Lageranforderungen für einige der bekanntesten globalen Unternehmen vorherzusagen, darunter Shell, Procter & Gamble, Unilever, Mondelēz International, Kimberly-Clark, AkzoNobel, Kraft Foods, ConAgra Foods, General Mills, Kellogg und Campbell Soup. Terra hat Demand Sensing in 2002 entwickelt und die ersten Lösungen angeboten, die Daten von Einzelhändlern systematisch zur Verbesserung der Supply Chain-Effizienz, Serviceverbesserung, Bestandsreduzierung und Abfallverringerung verwenden. Informationen dazu, wie Terra für eine vollkommen integrierte Supply Chain sorgt, finden Sie unter www.terratechnology.com.

Contacts :

Pressekontakt
Effective Communications
Paul van de Braak, +31 299 656404
effective-communications@planet.nl
oder
Unternehmenskontakt
Terra Technology
Mary Fields, +1 203-847-4007 Dw. 127
mary.fields@terratechnology.com


Source(s) : Terra Technology

Schreiben Sie einen Kommentar