Alfresco Software beruft Schwergewicht der IT-Branche Rick Justice in den Vorstand

08/10/2014 - 09:00 von Business Wire

Führendes Unternehmen im Bereich Enterprise Content Management setzt Weg nach oben fort und hängt Branche um den Faktor Drei ab.

Alfresco Software, der in schnellem Wachstum befindliche Anbieter für Enterprise Content Management, hat Branchenveteran Rick Justice in seinen Vorstand berufen. Rick Justice wurde aufgrund seiner eindrucksvollen Erfolgsbilanz bei Aufbau und Vergrößerung von Unternehmen ausgewählt, nachdem er das rasche Wachstum der Vertriebs- und Systemtechnologien in der Organisation von Cisco zu einer globalen Kraft von 20.000 in die Wege geleitet hatte. Justice kommt zu Alfresco, kurz nachdem das Unternehmen ein Wachstumskapital von 45 Millionen US-Dollar aufbringen konnte, um seinen eindrucksvollen Wachstumskurs fortzusetzen. Alfresco wurde im sechsten Jahr in Folge im Gartner ECM Magic Quadrant als Visionär genannt und wächst mit der dreifachen Geschwindigkeit wie der ECM-Gesamtmarkt.1

Rick Justice war in seiner letzten Funktion bei Cisco als Executive Vice President für weltweite Geschäftstätigkeit und Geschäftsentwicklung tätig, bevor er 2009 zurücktrat und Executive Advisor für Ciscos CEO John Chambers wurde. Während seiner Amtszeit bei Cisco stiegen die Umsätze von unter 2 Milliarden US-Dollar auf über 40 Milliarden US-Dollar. Vor seiner Zeit bei Cisco war Justice 22 Jahre bei Hewlett-Packard, wo er verschiedene Vertriebs und Marketing-Führungspositionen innehatte, darunter die des Leiters HP Worldwide Enterprise Sales. Er hat einen Bachelor of Science in Maschinenbau von der Santa Clara University und einen MBA von der Stanford University.

Doug Dennerline, CEO von Alfresco, sagte dazu: „Wenn irgendjemand weiß, was für Entwicklung und Verkauf von perfekten Lösungen für Unternehmen gebraucht wird, dann ist es Rick – tatsächlich hat er eine Karriere darauf aufgebaut. Wir begrüßen die enorme Know-How und die Erfahrung, die Rick in den Vorstand einbringt, Dank derer wir das eindrucksvolle Wachstum von Alfresco fortsetzen und den wesentlichen Bedarf großer Firmen im Content-Bereich decken können.”

Das neu ernannte Vorstandsmitglied Rick Justice sagte dazu: „Es ist mir eine Freude, zu einem Unternehmen zu kommen, das einen solchen Weg nach oben nimmt. Ein zentraler Bestandteil jeder Großunternehmenslösung ist es, das richtige Gleichgewicht zwischen dem Bedarf der Geschäftsleitung und der IT-Abteilung sowie den Wünschen der Endverbraucher zu finden - ich bin der Ansicht, dass Alfresco dies richtig verstanden hat, und dies ist einer der entscheidenden Gründe, weshalb das Unternehmen weiterhin wächst.”

Alfresco wird von einem differenzierten Hybridmodell und einer Open-Source-DNA getragen, betreut jetzt über 1800 aktive Kunden in 212 Ländern und verwaltet so über sieben Milliarden Dokumente für über elf Milliarden Nutzer weltweit. Der Kundenstamm von Alfresco ist für auftragsentscheidenden Content verantwortlich, der nur von einer modernen Architektur auf Grundlage offener Standards verwaltet werden kann, die den höchsten Compliance-Anforderungen gerecht wird und eine Wahl bei den Einsatzoptionen bietet. Zu ausgewählten Kunden von Alfresco gehören: Amnesty International, Bristol City Council, Cisco, DAB Bank, Eurostar International, FOX, Harvard Business Publishing, KLM, LexisNexis, NASA, New York Philharmonic, Office Depot, Oxfam International, PGA TOUR, Saks Fifth Avenue und Sony Entertainment.

Über Alfresco Software

Alfresco bietet moderne, auf offenen Standards aufgebaute Softwareprodukte für Enterprise Content Management (ECM; Verwaltung von Unternehmensinhalten), die Unternehmen dazu befähigt, das ganze Potenzial ihrer geschäftskritischen Inhalte zu erschließen. Mit den für IT erforderlichen Kontrollen und der von Endnutzern geschätzten Einfachheit befähigt Alfrescos Open-Source-Technologie globale Unternehmen zur effektiveren Zusammenarbeit durch Cloud sowie mobile, hybride und firmeninterne Umgebungen. Über 1.800 Unternehmen in 212 Ländern wenden sich an Alfresco für seine hybride Plattform im Unternehmensmaßstab. Alfresco verwaltet über sieben Milliarden Dokumente und unterstützt die täglichen Aufgaben von über elf Millionen Nutzern weltweit mit seinen Innovationen an der Schnittstelle von Inhalten, Zusammenarbeit und Geschäftsprozessen. Zu ausgewählten Kunden von Alfresco gehören: Amnesty International, Cisco, DAB Bank, FOX, NASA, PGA TOUR und Sony Entertainment. Alfresco wurde 2005 gegründet und hat seinen britischen Hauptsitz in Maidenhead, Großbritannien, und seinen US-Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien. Besuchen Sie uns bitte auf: http://www.alfresco.com.

1 Von Alfresco Software auf Grundlage der Marktteilanalyse im Gartner Report durchgeführte Berechnungen: Enterprise Content Management weltweit, 2013 Analyst(en) 2013: Tom Eid, Bianca Francesca Granetto, 2013 veröffentlicht: 2. Juni 2014.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Alfresco Software
Kathleen Reidy, +1-857-231-1988
kathleen.reidy@alfresco.com


Source(s) : Alfresco Software