Forums Neueste Beiträge
 

Alias auf SQL Server 2008

29/12/2009 - 21:35 von Gavin Porter | Report spam
Hallo Gemeinde,

ich habe eine Datenbankanwendung die ich zwischen SQL Server 2000 u.
2008 hin- u. herkopiere. damit die anwendung überall làuft, hatte ich
auf den Rechnern mit SQL Server 2000 immer den Namen (local) benutzt.
Bei den Rechnern mit SQL Server 2008 u. Windows 7 Ult. geht mir dieser
Alias, der hier ja extra mit dem SQl Konfig. Manager eingerichtet werden
muss, laufend verloren. Meist wenn ich eine neue ODBC Verbindung mit
Zugriff auf (local) einrichten will, merke ich, daß der Alias wieder weg
ist.

Hat jemand vielleicht eine Idee oder àhnliche Erfahrungen oder Lösungen.

Gruß Gavin
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
30/12/2009 - 09:03 | Warnen spam
Hallo Gavin,

"Gavin Porter" schrieb ...
ich habe eine Datenbankanwendung die ich zwischen SQL Server 2000 u. 2008 hin- u. herkopiere.
damit die anwendung überall làuft, hatte ich auf den Rechnern mit SQL Server 2000
immer den Namen (local) benutzt.
Bei den Rechnern mit SQL Server 2008 u. Windows 7 Ult. geht mir dieser Alias,
der hier ja extra mit dem SQl Konfig. Manager eingerichtet werden muss,
laufend verloren. Meist wenn ich eine neue ODBC Verbindung mit Zugriff auf (local)
einrichten will, merke ich, daß der Alias wieder weg ist.




(local) ist (wie auch ".") bereits ein Alias für den lokalen Rechner -
auch in Verbindung mit einer Instanz wie (local)\Instanzname -
und somit reserviert. Siehe z. B. ODBC
http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...30926.aspx
aber auch für OleDb und .NET SqlClient

Das ein Alias verloren geht, dürfte an einer Änderung im Treiber liegen,
der eine Umdefinition (aus Sicherheitsgründen) unterbindet.

Entweder Du suchst Dir einen neuen Alias.
Oder solange es sich um den lokalen Rechner handelt,
kannst Du (local) in seinem eigentlichen Sinne verwenden,
ohne einen Alias zu definieren.

Gruß Elmar

Ähnliche fragen