Alias-Definition mit Argument-Verarbeitung

06/07/2008 - 11:44 von Thomas Wiedmann | Report spam
Hallo,

wie kann man sich für die Bash einen Alias "bauen", der aus einem
Verzeichnis nur Dateien anzeigt und davon nur diejenigen berücksichtigt, die
einem bestimmten, per Argument angegebenen Namensmuster entsprechen?

Konkret:

Ich nutze einen Alias
alias laf='ls -la | grep -v "^d"'
für die Anzeige von Dateien. Nur manchmal - bei großen Verzeichnissen -
würde ich halt gerne so was machen wie laf '*test.txt' oder àhnlich, und das
geht mit dieser Konstruktion leider nicht. Wie kriegt man das hin, daß das
alias-Statement in diesem Fall auch ein Suchmuster korrekt berücksichtigt?


Thomas Wiedmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul Hink
06/07/2008 - 12:01 | Warnen spam
Thomas Wiedmann wrote:

Ich nutze einen Alias
alias laf='ls -la | grep -v "^d"'
für die Anzeige von Dateien. Nur manchmal - bei großen Verzeichnissen -
würde ich halt gerne so was machen wie laf '*test.txt' oder àhnlich, und das
geht mit dieser Konstruktion leider nicht. Wie kriegt man das hin, daß das
alias-Statement in diesem Fall auch ein Suchmuster korrekt berücksichtigt?



Indem man das Alias durch eine Funktion ersetzt:

function laf(){ ls -la "$@" | grep -v "^d"; }

Ähnliche fragen