Alice DSL über PPOE

06/10/2008 - 16:43 von Stefanie Ertheld | Report spam
Hallo,

habe Alice DSL und möchte es mit dem mitgelieferten Modem (Siemens?)
über Windows XP PPOE nutzen. Das System habe ich erst heute frisch
aufgesetzt, Service Pack 3 bereits vorinstalliert.

Das geht einwandfrei mit meinem Notebook,
aber auf meinem PC streikt's leider...

Das grüne Licht der Netzwerkkarte leuchtet. Dann versuche ich eine
Verbindung aufzubauen, und es erscheint die Meldung:
Verbindung wird hergestellt über PPPOE WAN Miniport..."
Dann kommt nach einer Zeit:
"Fehler 678 der Remotecomputer antwortet nicht" - dieselbe Meldung
bekomme ich, wenn ich gar kein Netzwerkkabel angeschlossen habe...


Das ich die Verbindung bei meinem Notebook eingerichtet habe, ist schon
eine Weile her, daher kann ich mich nicht erinnern - brauche ich die
Treiber von der Alice CD (die ich zur Zeit nicht finden kann... :-( )?

Ich glaube nicht, und in der Alice Installationsanleitung:
https://www.alice-dsl.de/alicehelp/...tentNodeId”6&type=6#946

steht dazu auch nicht.

Der PC hat ein (nicht so tolles) Asrock K7S8X Motherboard mit SIS 900
PCI Ethernet Chip onboard.

Die Netzwerkkarte erscheint ohne Fehler installatiert worden zu sein,
zumindest meldet der Geràtemanager keine Fehler.

Wie auch immer, nachdem ich das mit dem SIS Chip nicht hingekriegt habe,
habe ich den Chip mal deaktivert und habe eine zusàtzliche Realtek
kompatible Netzwerkkarte eingebaut - aber auch damit krieg ich's nicht
zum laufen.

Im Internet findet man nicht viel zu dem Thema, außer z.B. das hier:
http://www.dsl-magazin.de/forum/boa...age-1.html


Das Problem bei Hansanet ist in der Regel die VCI/VPI 8/32 Telekom
hingegen 1/32
Dann ist natürlich kein Login möglich.
Bei RAS PPPoE kannst Du die Werte einstellen.



Den RASPPOE Treiber zu installieren war nicht ganz einfach
(http://www.raspppoe.com/index.html), ich vermute ich habe es geschafft,
also ich habe bei meiner Netzwerkkarte das RAS PPOE Protokoll
hinzugefügt, aber leider hat das auch nichts gebracht, und wo man dort
"VCI VPI 8/32" einstellen könnte, ist mir auch nicht klar -
last but not least - auf meinem Notebook habe ich das ganz sicher nicht
gemacht, und in der online Alice Installationsanleitung (s.o.) wird das
auch nicht so erklàrt.

Bin jetzt ziemlich ratlos. Vielleicht stören sich ja die Netzwerkkarten
mittlerweile gegenseitig? Habe versucht, bei der Deinstallation so
"sauber" wie möglich vorzugehen, erst deinstalliert, dann PC aus, dann
im Bios den Chipsatz deaktiviert, dann nochmal Windows hochgefahren,
damit das Windows das auch mitkriegt. Last but not least nochmal
ausgemacht, Netzwerkkarte eingebaut, hochgefahren. Allerdings bezeichnet
Windows in den Netzwerkverbindungen die Karte nun als "LAN Verbindung 3"
- also muss er wohl irgendwie noch 2 andere kennen.

Bevor ich heute das System komplett neu aufgesetzt habe, hatte ich
Windows XP mit Service Pack 1 drauf, schon etwas àlter.
Da ging die Verbindung zu Alice noch, allerdings hat es mich meistens
nach 5 Minuten rausgeworfen, wieso ich mich irgendwann verzweifelt
entschieden habe das ganze System mit Windows XP SP3 neu zu
installieren, und jetzt geht GARNIX mehr...

:-(((

HEEELP! :-(

Steffi
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
06/10/2008 - 17:10 | Warnen spam
"Stefanie Ertheld" schrieb:

habe Alice DSL und möchte es mit dem mitgelieferten Modem
(Siemens?) über Windows XP PPOE nutzen. Das System habe
ich erst heute frisch aufgesetzt, Service Pack 3 bereits
vorinstalliert.

Das geht einwandfrei mit meinem Notebook,
aber auf meinem PC streikt's leider...



Also wissen wir schon mal, dass es nicht am Anschluss liegt.

Das grüne Licht der Netzwerkkarte leuchtet. Dann versuche ich
eine Verbindung aufzubauen, und es erscheint die Meldung:
Verbindung wird hergestellt über PPPOE WAN Miniport..."
Dann kommt nach einer Zeit:
"Fehler 678 der Remotecomputer antwortet nicht" - dieselbe Meldung
bekomme ich, wenn ich gar kein Netzwerkkabel angeschlossen habe...



Mögliche Ursache kann z. B. eine gestörte Verbindung zwischen PC und
Modem sein. Sind alle Netzwerkkartentreiber installiert? Ist die
Ethernet-Konfiguration im Geràtemanager korrekt? (am besten Auto
Negotiation einstellen, dann handeln sich Modem und Netzwerkkarte die
richtigen Werte für Bandbreite und Half-/Full Duplex alleine aus).
Richtiges Kabel verwendet? Und nicht zuletzt: schießt irgendeine
Firewall quer?

Das ich die Verbindung bei meinem Notebook eingerichtet habe,
ist schon eine Weile her, daher kann ich mich nicht erinnern
- brauche ich die Treiber von der Alice CD



Nein, auf gar keinen Fall. Die Alice-CD eignet sich prima als
Frisbee-Scheibe oder als Kaffeetassen-Untersetzer. Die darauf
befindliche Software taugt dagegen nur zum nachhaltigen Zerschießen
deines Systems.

(die ich zur Zeit nicht finden kann... :-( )?



Glück gehabt ;-)

Die Netzwerkkarte erscheint ohne Fehler installatiert worden
zu sein, zumindest meldet der Geràtemanager keine Fehler.



Aha, das beantwortet meine obige Frage. Jetzt würde ich noch die
Konfiguration überprüfen.

Das Problem bei Hansanet ist in der Regel die VCI/VPI
8/32 Telekom hingegen 1/32





Mein Alice-Anschluss làuft jedenfalls mit 1/32. Wenn du ein
Siemens-Modem hast, dann hast du vermutlich auch denselben
Anschlusstyp, so dass es auch bei dir mit 1/32 laufen sollte. Davon
abgesehen: wenn dein Notebook ohne RASPPPoE und Verànderungen an
VPI/VCI làuft, dann sollte das dein PC auch tun.

Gruß

Michael

Ähnliche fragen