[Alice] Was für eine DSL-Verbindung habe ich jetzt eigentlich?

03/11/2008 - 21:30 von Sebastian Krause | Report spam
Hallo!

Eigentlich habe ich überhaupt kein Problem, sondern dieses Posting
enthàlt nur ein paar Verstàndnisfragen aus Neugier. Vor zwei Wochen
bin ich in eine neue Wohnung gezogen, in der es vorher noch gar
keinen DSL-Anschluss gab. Wegen der fehlenden Mindestvertragszeit
und des recht günstigen Preises habe ich mir schließlich "Alice
Light" für 24,90 € plus einfachem Festnetzanschluss für 2 € im Monat
bestellt.

Nun steht in HanseNets Wikipedia-Artikel "Seit August 2008 wird
neuen Privatkunden nur noch einen NGN-Anschluss (16MBit/800kBit
Up/Down) angeboten" und in der DSL-Vergleichsübersicht neulich in
der c't stand bei Alice "Bitstromanschluss mit VoIP". Daher hatte
ich eigentlich damit gerechnet, einen reinen DSL-Anschluss mit
irgendeiner VoIP-Box zu bekommen, an der ich dann mein Telefon
anschließen würde. Knapp eine Woche nach Bestellung kam dann die
Hardware an und mit Freude stellte ich fest, dass es ein ganz
normaler Splitter plus DSL-Modem war, an denen ich jeweils mein
Analog-Telefon und meinen alten WRT54GS direkt anschließen
konnte. Also genau so, wie ich es früher von der Telekom her
kannte. Zwei Tage spàter kam dann der Techniker, schloss die frisch
gelegte Telefonleitung an den Verteiler an und maß netterweise auf
Anfrage noch aus, was meine Leitung denn theoretisch maximal
hergeben würde (es sind 18000 kBit/s und tatsàchlich liefert die
Leitung rund um die Uhr die bestellten 16 MBit).

Das Telefon funktioniert direkt am Splitter hàngend auch unabhàngig
vom DSL-Anschluss, ich bin also rundum zufrieden mit dem ganzen
Setup und kann auf VoIP gerne verzichten. Was muss ich aber jetzt
unter dem "Next Generation Network (NGN)"-Anschluss verstehen?
Eigentlich hatte ich ja damit reines DSL mit VoIP in Verbindung
gebracht, aber das ist hier offenbar nicht der Fall. Habe ich noch
einen ganz klassischen Anschluss bekommen oder ist eventuell in der
Vermittlungsstelle etwas anders als früher?

Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Holzt
03/11/2008 - 22:26 | Warnen spam
Sebastian Krause wrote:
Nun steht in HanseNets Wikipedia-Artikel "Seit August 2008 wird
neuen Privatkunden nur noch einen NGN-Anschluss (16MBit/800kBit
Up/Down) angeboten"



[...]

Das Telefon funktioniert direkt am Splitter hàngend auch unabhàngig
vom DSL-Anschluss,



Was dann wohl bedeutet, daß die Behauptung (die so auch in der c't
stand) falsch ist.

Was muss ich aber jetzt unter dem "Next Generation Network (NGN)"-
Anschluss verstehen? Eigentlich hatte ich ja damit reines DSL mit
VoIP in Verbindung gebracht, aber das ist hier offenbar nicht der
Fall.



Doch, das wàre schon so. Du hast also keinen NGN-Anschluss bekommen.

"And guess what software Osama Bin Laden uses on his laptop? [...] Osama uses
Linux because he knows [it is] designed to counterfeit DVDs, circumventing
the Digital Millenium Copyright Act, and defraud companies like Disney."

Ähnliche fragen