Aliens bauten Erz auf dem Mond ab

25/06/2010 - 20:14 von Arne Luft | Report spam
http://www.spiegel.de/fotostrecke/f...387-4.html

"Diese gigantische Grube hat einen Durchmesser von 65 Metern und ist
Schàtzungen zufolge zwischen 80 und 88 Meter tief. "


Ehemaliger Tagebau.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Benz
25/06/2010 - 23:15 | Warnen spam
Arne Luft schrieb:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/f...387-4.html



| Das Überraschende an diesem Mondloch namens Mare-Ingenii-Grube:
| Es liegt in einem Gebiet, an dem einst wohl Vulkane ausbrachen.

Erinnert mich an vergleichbares(?) auf dem Mars:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/...61,00.html
http://www.raumfahrer.net/news/astr...0546.shtml
http://www.astronews.com/news/artik...-029.shtml
http://www.astronews.com/news/artik...-033.shtml

Falls das Loch auf dem Mond auch eine vulkanische Ursache haben sollte,
wàre die Feststellung dass es dort einst Vulkane gab, eben gerade nicht
überraschend. Insofern kann ich den Satz auf SPON nicht wirklich
nachvollziehen.

Gruß,
Chris

Ähnliche fragen