Alle Kreter luegen anders

16/10/2010 - 11:41 von Karlheinz | Report spam
"Eine Zahl ist (nach unserer Definition) dann uninteressant,
wenn sie nicht interessant ist.

Eine Zahl ist dann interessant, wenn wir sie interessant finden,
was sicher nicht bei allen unendlich vielen Zahlen der Fall sein kann.

Also gibt es uninteressante Zahlen. Weil man die in eine Reihenfolge
bringen kann, existiert unter ihnen auch eine kleinste. Aber: Gerade
weil sie die kleinste uninteressante Zahl ist, wird sie wieder interessant!

Und damit kann sie nicht mehr uninteressant sein. Weil man das Argument
beliebig oft fortsetzen kann, folgern wir daraus mit einigem Staunen:
Es kann keine uninteressanten Zahlen geben!" (von der Peter Ripota website)
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfred Flaßhaar
16/10/2010 - 13:59 | Warnen spam
Karlheinz wrote:
"Eine Zahl ist (nach unserer Definition) dann uninteressant,
wenn sie nicht interessant ist.

Eine Zahl ist dann interessant, wenn wir sie interessant finden,
was sicher nicht bei allen unendlich vielen Zahlen der Fall sein kann.

Also gibt es uninteressante Zahlen. Weil man die in eine Reihenfolge
bringen kann, existiert unter ihnen auch eine kleinste. Aber: Gerade
weil sie die kleinste uninteressante Zahl ist, wird sie wieder
interessant!

Und damit kann sie nicht mehr uninteressant sein. Weil man das
Argument beliebig oft fortsetzen kann, folgern wir daraus mit einigem
Staunen:
Es kann keine uninteressanten Zahlen geben!" (von der Peter Ripota
website)



Quelle:

Bartholome, Rung, Kern, "Zahlentheorie für Einsteiger" (Vieweg)

Ähnliche fragen