Alphabet-EPROM aus einer Heidenhain TNC 135

08/10/2007 - 01:24 von Markus Hagen | Report spam
Hallo,

ein Bekannter von mir hat eine CN-Fràse Baujahr 1985 (die TNC 135 von
Heidenhain). Der Monitor zeigt normalerweise Buchstaben und Zahlen an,
grafikfàhig ist er eh nicht. Nun sieht man aber statt der Zeichen nur
noch etwas, was an das Pipe-Symbol "|" erinnert. Ganz so als ob der
Zeichensatz ausgetauscht wurde. Auf der Grafikplatine ist auch ein
EPROM drauf (gesockelt), in dem höchst wahrscheinlich die Buchstaben
liegen. Ich hab das mal ausgelesen und es sieht so aus als ob das
einiges vergessen hat.

Nun stellt sich die Frage, wo man den Original-Inhalt herbekommt, oder
wenigstens eine Beschreibung der Inhalte, dann könnte man sich seine
Buchstaben selber basteln. Auch ein Schaltplan der Platine würde sicher
einige aufschlussreicheinblicke geben, was die ganzen TTL-Bausteine da
eigentlich machen.

Heidenhain leistet leider kein Support mehr für die Maschinen und hat
angeblich auch alle Unterlagen weggeschmissen (zu der Zeit war ja noch
alles auf Papier).

Meine Hoffnung ist ja insgeheim hier jemanden zu finden, der noch was zu
dem Thema im Keller zu liegen hat, oder sich gar bereiterklàren würde
den EPROM mal auszulesen, falls so ein Maschinchen zur Hand ist. :)



Viele Grüße,
Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Brröring
08/10/2007 - 09:44 | Warnen spam
Meine Hoffnung ist ja insgeheim hier jemanden zu finden, der noch was zu
dem Thema im Keller zu liegen hat, oder sich gar bereiterklàren würde
den EPROM mal auszulesen, falls so ein Maschinchen zur Hand ist. :)



Puh, nicht so einfach. Einer meiner Kunden hat zwar so ein Maschinchen,
aber da würde ich ungern dran rumfummeln. Bzw. ich hab da schon dran
rumgefummelt und jetzt làuft das Ding...

Die Dinger sieht man aber auch gelegentlich bei Ebay...

Gruß

Stefan DF9BI

Ähnliche fragen