Als „Geist“ verkleidete Frau versucht Überfall auf Geldwechselzentrum in Abu Dhabi

15/03/2015 - 21:01 von Business Wire
Als „Geist“ verkleidete Frau versucht Überfall auf Geldwechselzentrum in Abu Dhabi
Als „Geist“ verkleidete Frau versucht Überfall auf Geldwechselzentrum in Abu Dhabi

Eine mit einer Abaya verschleierte Frau, die daher als „Geist“ bezeichnet wurde, versuchte ein Geldwechselzentrum in Abu Dhabi zu überfallen, indem sie die Mitarbeiter mit einer Waffe bedrohte, die sich später als Attrappe herausstellte. Die Tatverdächtige trug zusätzlich noch ein Messer bei sich, das sie zum Einsatz bringen wollte, falls ihre Drohungen mit der falschen Waffe nicht zum Erfolg führen sollten.

CCTV footage inside the Money Exchange Center (Photo: Business Wire)

CCTV footage inside the Money Exchange Center (Photo: Business Wire)

Die Polizei von Abu Dhabi gab bekannt, dass ihr am vergangenen Donnerstag ein versuchter Überfall gemeldet wurde und dass sie unverzüglich ein Team an den Tatort entsandte. Die Polizei, die in kürzester Zeit vor Ort war, verhinderte die Flucht der Tatverdächtigen und nahm sie sofort fest. Die Tatverdächtige wurde dann durch Polizeibeamtinnen durchsucht, welche die mitgeführten Gegenstände sicherstellten. Vor dem Eintreffen der Polizei war es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Mitarbeitern des Geldwechselzentrums und der Tatverdächtigen gekommen, wobei jedoch keine Verletzungen berichtet wurden.

Oberst Dr. Rashid Mohammad Borshid, Leiter der Kriminalpolizei (Criminal Investigation Department, CID) bei der Polizei von Abu Dhabi, sagte: „Die Frau, die als A. L. R. identifiziert wurde, ist 33 Jahre alt, philippinische Staatsangehörige und hält sich illegal in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf. Sie trug schwarze Handschuhe und eine schwarze Vollverschleierung mit einem weißen Schal auf dem Kopf. Sie bedrohte die Mitarbeiter mit der Waffe und forderte Geld. Außerdem hielt sie ein schwarzes Tuch in der Hand, das sie benutzte, um die Waffen-Attrappe zu verstecken und die Erkennung oder Erfassung durch die Video-Überwachungsanlage zu vermeiden.“

Die Frau gab später zu, dass sie den Überfall geplant hatte, um ihre Schulden in Höhe von ungefähr 140.000 AED zu bezahlen.

Oberst Dr. Borshid brachte seine Betroffenheit darüber zum Ausdruck, dass die Tatverdächtige zur Verübung ihres Verbrechens die traditionelle Kleidung getragen hatte, nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate als sicherer Hafen für alle Religionen und Nationalitäten und als eines der sichersten Länder der Welt gelten.

Das Video ist abrufbar unter: http://youtu.be/hWxAHNTYYKg

Weitere Informationen:

Innenministerium – bitte HIER klicken

Polizei von Abu Dhabi (Abu Dhabi Police) – bitte HIER klicken

Folgen Sie uns und lesen Sie unsere Beiträge in den sozialen Medien: YouTube, Facebook und Twitter

*Quelle: ME NewsWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Generalsekretariat des Innenministeriums der VAE, Abteilung für taktische Fragen und Sicherheitsmedien
Polizei von Abu Dhabi, Hauptquartier (GHQ) – Sicherheitsmedien
Chris Cron +971-(0)-50-987-1317
E-Mail: cron.media@hotmail.com


Source(s) : Abu Dhabi Police

Schreiben Sie einen Kommentar