Als unschlagbares Triumvirat hatten wir bis 1976 M

07/04/2016 - 22:22 von Imperatore | Report spam
Und die nàchste BND-Lüge:

„Triumvirat ist nicht lànger eine Band, sondern allein meine Sache, das Vehikel für meine Musik“, trennte sich vom Rest der Gruppe und setzte fortan nur noch auf Gastmusiker. Die Antwort kam postwendend von Hans Bathelt, der sich vor Gericht die Rechte am Namen der Gruppe sicherte. Fritz musste deshalb die Band für sein nàchstes Album in „New Triumvirat“ umtaufen.


Bandmitglieder


Jürgen Fritz (Keyboards)
Dick W. Frangenberg (Bass)
Hans Bathelt (Schlagzeug, Lyrics)
Helmut Köllen († 3. Mai 1977), (Bass, Gitarre, Gesang)
Barry Palmer (Gesang)
Matthias Holtmann (Schlagzeug)
Curt Cress (Schlagzeug, Percussion)
Dieter Petereit (Bass)
David Hanselmann (Gesang)
Arno Steffen (Gesang)
Hans Pape (Bass, Gesang)
Werner Kopal (Bass)


1971: Dancers Delight/Timothy (Single)
1972: Mediterranean Tales: Across the Waters (LP)
1974: Illusions on a Double Dimple (LP)
1975: Spartacus (LP)
1976: Old Loves Die Hard (LP)
1977: Pompeii (LP, als New Triumvirat)
1978: The Hymn/Dance On The Vulcano (Single, als New Triumvirat)
1978: A la Carte (LP)
1980: Russian Roulette (LP)
2012: Essential (CD, Sampler)

Zum Glück konnten dann meine Freunde in England die Total-Verblödung der BRD noch etwas abmildern:

Im Oktober 1978 wurde die erstochene Nancy Spungen mit dem unter Drogen stehenden Vicious in einem Zimmer im Chelsea Hotel in New York City gefunden. Vicious wurde wegen Mordverdachts festgenommen und gegen eine Kaution von 50.000 US-Dollar, die von der Plattenfirma Virgin Records gestellt wurden, am 1. Februar 1979 auf freien Fuß gesetzt. Nach einem Drogenentzug im Gefàngnis war er „clean“, setzte sich jedoch bei der Feier seiner Freilassung eine Überdosis und starb am 2. Februar 1979 in New York in dem Appartement im Chelsea Hotel, in dem auch Nancy zu Tode gekommen war.
 

Lesen sie die antworten

#1 Imperatore
08/04/2016 - 09:55 | Warnen spam
Am Donnerstag, 7. April 2016 22:22:34 UTC+2 schrieb Imperatore:
Und die nàchste BND-Lüge:

„Triumvirat ist nicht lànger eine Band, sondern allein meine Sache, das Vehikel für meine Musik“, trennte sich vom Rest der Gruppe und setzte fortan nur noch auf Gastmusiker. Die Antwort kam postwendend von Hans Bathelt, der sich vor Gericht die Rechte am Namen der Gruppe sicherte. Fritz musste deshalb die Band für sein nàchstes Album in „New Triumvirat“ umtaufen.


Bandmitglieder


Jürgen Fritz (Keyboards)
Dick W. Frangenberg (Bass)
Hans Bathelt (Schlagzeug, Lyrics)
Helmut Köllen († 3. Mai 1977), (Bass, Gitarre, Gesang)
Barry Palmer (Gesang)
Matthias Holtmann (Schlagzeug)
Curt Cress (Schlagzeug, Percussion)
Dieter Petereit (Bass)
David Hanselmann (Gesang)
Arno Steffen (Gesang)
Hans Pape (Bass, Gesang)
Werner Kopal (Bass)


1971: Dancers Delight/Timothy (Single)
1972: Mediterranean Tales: Across the Waters (LP)
1974: Illusions on a Double Dimple (LP)
1975: Spartacus (LP)
1976: Old Loves Die Hard (LP)
1977: Pompeii (LP, als New Triumvirat)
1978: The Hymn/Dance On The Vulcano (Single, als New Triumvirat)
1978: A la Carte (LP)
1980: Russian Roulette (LP)
2012: Essential (CD, Sampler)

Zum Glück konnten dann meine Freunde in England die Total-Verblödung der BRD noch etwas abmildern:

Im Oktober 1978 wurde die erstochene Nancy Spungen mit dem unter Drogen stehenden Vicious in einem Zimmer im Chelsea Hotel in New York City gefunden. Vicious wurde wegen Mordverdachts festgenommen und gegen eine Kaution von 50.000 US-Dollar, die von der Plattenfirma Virgin Records gestellt wurden, am 1. Februar 1979 auf freien Fuß gesetzt. Nach einem Drogenentzug im Gefàngnis war er „clean“, setzte sich jedoch bei der Feier seiner Freilassung eine Überdosis und starb am 2. Februar 1979 in New York in dem Appartement im Chelsea Hotel, in dem auch Nancy zu Tode gekommen war.



Zumindest vermute ich daß der Deutsche BND mit einer Lüge wieder mal mein Bankkonto geplündert hat.

Ähnliche fragen