alte CDs sicher auslesen

20/10/2008 - 01:40 von Dennis Reinhardt | Report spam
Moin,

gestern bin ich über einen Ordner mit alten CDs (10 Jahre und àlter)
gestoßen. Beim Einlegen einer der noch besser aussehenden CDs (keine
Kratzer oder Löcher in der Beschichtung) in die PS3 machte sich
allerdings schon bemerkbar wie unsauber die damaligen Brenner wohl
gearbeitet haben müssen im Zusammenspiel mit dem Datentràgerzerfall.
Zwar ließen sich eigentlich alle MP3s noch ordentlich abspielen, aber
nur mit ewigen Neupositionieren des Lasers unter entsprechender
Geràuschentwicklung... :D

Im Notebook war das eher noch schlimmer. Dort ist ein Matshita DVD-RAM
UJ-820S verbaut.

Meine Fragen dazu wàren, ob man sich in WinXP Home SP3 darauf verlassen
kann das die Dateien wirklich "ganz" sind, solange Windows beim Kopieren
nicht über Lesefehler oder kaputte Sektoren oder sowas meckert? Und was
macht man bei hartnàckigen Lesefehlern durch Kratzer, immer noch
Möbelpolitor oder Displex und ein Microfasertuch? Auf der Softwareseite
nimmt man wohl Isobuster, oder gibts noch was besseres?

Wollte das mal vorab klàren bevor ich mich an wirklich alle alten CDs
ranmache, da geht dann bestimmt ein Wochenende bei drauf. :)
Datenmigration, aber richtig. Erstmal alles dann auf Festplatte
anschließend auf DVD.

Gruß, Dennis
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Berke
20/10/2008 - 07:03 | Warnen spam
Dennis Reinhardt wrote:

Meine Fragen dazu wàren, ob man sich in WinXP Home SP3 darauf
verlassen kann das die Dateien wirklich "ganz" sind,



nö - ist ja auch kein wirkliche Aufgabe des WIN XP

meckert? Und was macht man bei hartnàckigen Lesefehlern durch
Kratzer, immer noch Möbelpolitor oder Displex und ein Microfasertuch?
Auf der Softwareseite nimmt man wohl Isobuster, oder gibts noch was
besseres?



Ich meine Nein.

Wollte das mal vorab klàren bevor ich mich an wirklich alle alten CDs
ranmache, da geht dann bestimmt ein Wochenende bei drauf. :)



Besser ist das. ;-)

Matthias

Ähnliche fragen