Alte Installation fuer neuen Computer uebernehmen oder neu machen?

22/02/2009 - 02:57 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich habe hier einen 10 Jahre alten Computer (hatte mein Leid bereits
mehrfach hier geklagt) mit einer bald 3 Jahre alten Debian Installation
(war am Anfang Knoppix, von dem aber wohl nun nichts mehr da ist), die
sehr gut (stabil und zuverlàssig, auch schnell für die alte Hardware)
làuft bis auf die Hardware Probleme.

Es steht es Neukauf an. Entweder ein Netbook (Acer Aspire One vermutlich)
oder ein billiges Laptop (vermutlich Acer 15xx (muss ich mal genau
schauen, sollte aber weitestgehend egal für meine Frage sein).

Sollte ich versuchen, das System auf den neuen Computer zu kopieren (hehe,
ggf. über Infrarot, sonst WLAN (Ad-Hoc) :-), oder besser eine komplett
neue Distribution (und wenn, sollte man als Debian-User mal ein Ubuntu
ausprobieren, ohne nun einen Distri-War vom Zaun zu brechen?)
installieren, und die Konfiguration anzupassen?
Andreas
Warum Linux? http://www.getgnulinux.org/ (Englisch)
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
22/02/2009 - 09:16 | Warnen spam
Hallo, Andreas,

Du meintest am 21.02.09:

Ich habe hier einen 10 Jahre alten Computer (hatte mein Leid bereits
mehrfach hier geklagt) mit einer bald 3 Jahre alten Debian
Installation

Es steht es Neukauf an. Entweder ein Netbook (Acer Aspire One
vermutlich) oder ein billiges Laptop (vermutlich Acer 15xx (muss ich
mal genau schauen, sollte aber weitestgehend egal für meine Frage
sein).



Also neue Hardware. Sicherlich SATA.

Sollte ich versuchen, das System auf den neuen Computer zu kopieren
(hehe, ggf. über Infrarot, sonst WLAN (Ad-Hoc) :-), oder besser eine
komplett neue Distribution (und wenn, sollte man als Debian-User mal
ein Ubuntu ausprobieren, ohne nun einen Distri-War vom Zaun zu
brechen?) installieren, und die Konfiguration anzupassen?



Nimm Ubuntu (8.04?) oder SuSE (11.0?), die sollten am ehesten ohne
Verrenkungen mit der neuen Hardware zurechtkommen.

SuSEs 11.1 soll hakelig sein, und mein Ubuntu- und Laptopspezialist
empfiehlt derzeit eher 8.04 als 8.10.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen