Alte Netzteile, alte Kondensatoren

10/08/2011 - 01:57 von R.Kiefer.SPAM | Report spam
Hallo,

für den Aufbau einiger spezieller Rechner/Hardware benötige ich
Netzteile. Geeignet scheinen mir welche aus meinem Fundus zu sein. So
weit, so gut.

Aber: ich habe diese Netzteile vor rund 10-15 Jahren gekauft, es handelt
sich um damalige Windows-PC-Netzteile, und diese waren nicht im Einsatz
oder ggf. nur einige wenige Betriebsstunden.

Ich weiß, daß Kondensatoren, insbesondere Elkos, altern. Die Alterung
beschleunigt sich in Betrieb mit steigender Temperatur.

Wie beurteilen Auskenner und Erfahrungshabende die Zuverlàssigkeit
solcher àlterer Netzteile ohne Betriebsstunden? Soll ich gleich neue
kaufen (ausreichend dimensionierte ATX-Netzteile kosten mich vermutlich
40-60 EUR pro Stück)? D.h. die Beschaffung von Kondensatoren zum
Tauschen rentiert sich sowieso nicht. Anders wird es sein, wenn ich
demnàchst ein paar Rechnerantiquitàten wiederbeleben möchte. Da sind
Netzteilbauformen, die z.B. in den Apple ][ oder in die Knubbelmacs
passen, schon eher Mangelware, so daß sich das Restaurieren lohnen
könnte.


Gruß, Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
10/08/2011 - 02:21 | Warnen spam
"Ralf Kiefer" schrieb im Newsbeitrag
news:1k5rhbp.95pq1ng0eo4mN%

für den Aufbau einiger spezieller Rechner/Hardware benötige ich
Netzteile. Geeignet scheinen mir welche aus meinem Fundus zu sein. So
weit, so gut.

Aber: ich habe diese Netzteile vor rund 10-15 Jahren gekauft, es handelt
sich um damalige Windows-PC-Netzteile, und diese waren nicht im Einsatz
oder ggf. nur einige wenige Betriebsstunden.



Hi,
wegschmeißen kannst Du immer noch. Manche NTs halten durchaus lange. Andere
auch neu keine Woche. Die alten Schàtzchen werden aber recht ineffizient
sein. Sobald die Möhren laufen, lohnt vielleicht eine passende
Modernisierung.



Ich weiß, daß Kondensatoren, insbesondere Elkos, altern. Die Alterung
beschleunigt sich in Betrieb mit steigender Temperatur.



Und nicht nur die, auch das Lüfterfett "karamelisiert". Verharzt. Kann gut
sein, daß die Lüfter nicht mehr lange halten.


Wie beurteilen Auskenner und Erfahrungshabende die Zuverlàssigkeit
solcher àlterer Netzteile ohne Betriebsstunden? Soll ich gleich neue
kaufen (ausreichend dimensionierte ATX-Netzteile kosten mich vermutlich
40-60 EUR pro Stück)? D.h. die Beschaffung von Kondensatoren zum
Tauschen rentiert sich sowieso nicht. Anders wird es sein, wenn ich
demnàchst ein paar Rechnerantiquitàten wiederbeleben möchte. Da sind
Netzteilbauformen, die z.B. in den Apple ][ oder in die Knubbelmacs
passen, schon eher Mangelware, so daß sich das Restaurieren lohnen
könnte.



Genau, erstmal verbasteln und dann hinterher gucken, wo es nötig tut
nachzulegen. Sonst landen die Altteile ja nur ungetestet im Schrott.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen