"Alten" Windows2003 Server inkl. AD und EX2003 durch neuen ersetze

04/10/2007 - 12:20 von Spider | Report spam
Hallo liebe Gemeinde,
nun habe ich schon soviel gegoogelt und hier gelesen, dass ich komplett
durcheinander bin.
Folgende Aufgabe kommt auf mich zu:
Irgendwann (2005?) kam der IT-Admin einer befreundeten Firma auf die
glorreiche Idee mal einen Windows2003 Server mit AD (Name="DC1")aufzusetzen.
Ansich nicht schlecht, jedoch ist die dafür ausgewàhlte Hardware ein etwas
besserer PC :-( (Kein Server mit RAID oder so..) Da dieser "Server" aber in
Betrieb genommen und zu allem Überfluss wenige Zeit spàter auf diesem PC auch
noch Exchange 2003 installiert wurde, kommt dieser PC/Server nun ans wirklich
letzte Ende. Ich habe mir das ganze nun mal angeschaut und möchte nun
folgendes durchführen:

1. Es existiert an einem weiteren Standort (B) ein zweiter Windows 2003
Server.
(Die Standorte sind sehr performant miteinander verbunden) Dieser fungiert
aber nur als File u. Printserver. Diesen Server würde ich gerne als zweiten
DC "DC2" in Betrieb nehmen. Der IP-Adressbereich unterscheidet sich zwischen
diesen beiden Standorten(A2.168.1.X / B2.168.87.X)
Was muss ich dafür unternehmen? Wie gehe ich vor?
-Müssen ServicePacks und Updates auf beiden Servern identisch sein?
-Ein DNS-Dienst làuft am Standort B wiederum auf einem anderen Server
(repliziert mit dem DC von Standort A), ist es nicht von Vorteil das DNS
zwischen den Standorten auf beiden DC´s laufen?
-Wie sieht es mit den Rollen aus? Muss ich diese verteilen oder besser nicht?
Gibt es da Vor- bzw. Nachteile?
2. Wenn ich diesen zweiten DC2 am Standort B in Betrieb habe und erfolgreich
repliziert wurde, würde ich gerne den "Server" DC1 von Standort A austauschen.
Dieser hat jedoch, wie oben bereits erwàhnt, Exchange 2003 installiert.
(Auch der neue Server wird leider wieder Exchange mit aufnehmen müssen.
Da geht aus Kostengründen vorerst kein Weg dran vorbei.)
Wie mache ich das jetzt am besten?
Installiere ich den neuen Server mit Windows 2003 R2 als weiteren
Domànencontroller "DC3" am Standort A, installiere Exchange 2003, hole mir
die Ex-Daten vom alten Server, schalte dann den alten PC/Server aus, damit
ich dem neuen Server wegen Servernamen (Aus DC3 wird DC1) und der IP-Adresse
identisch gestalten kann?
In http://support.microsoft.com/?kbid‚2946 steht beschrieben, dass bei
einer Verlagerung von Exchange "dasselbe" Betriebssystem auf dem Zielserver
installiert sein muss. Bedeutet dies, dass ich den alten PC/Server erst auf
R2 updaten muss?
(Ich möchte die alte Kiste nicht wirklich noch mehr fordern..) (Die neue
Lizenz ist eine R2)
Viele Fragen und bestimmt eine Unmenge an Stolperfallen.
Bestimmt kann mir bei diesem geballtem Know-how hier geholfen werden, damit
ich vielleicht auch mal so schlau werde.. :-)

Freue mich auf regen Gedankenaustausch.

Gruß
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Nils Kaczenski [MVP]
04/10/2007 - 21:58 | Warnen spam
Moin Spider,

bitte verwende deinen echten Namen. Danke.
[Netikette für technische Newsgroups - faq-o-matic.net]
http://faq-o-matic.net/blogs/faq-o-...roups.aspx

besserer PC :-( (Kein Server mit RAID oder so..)



Schlecht.

noch Exchange 2003 installiert wurde



Noch schlechter.

Was muss ich dafür unternehmen? Wie gehe ich vor?



Dafür sorgen, dass das Routing funktioniert. Auf dem entfernten Server
dcpromo aufrufen und ihn als DC der vorhandenen Domàne definieren.
Achtung: Alle lokalen Konten des Servers gehen verloren.

-Müssen ServicePacks und Updates auf beiden Servern identisch sein?



Nein. Mittelfristig ist das aber vorteilhaft.

-Ein DNS-Dienst làuft am Standort B wiederum auf einem anderen Server
(repliziert mit dem DC von Standort A), ist es nicht von Vorteil das DNS
zwischen den Standorten auf beiden DC´s laufen?



Doch.
[Was muss ich beim DNS für Active Directory beachten? (Reloaded) -
faq-o-matic.net]
http://faq-o-matic.net/blogs/faq-o-...oaded.aspx

-Wie sieht es mit den Rollen aus? Muss ich diese verteilen oder besser nicht?



Nein. 99 Prozent der Netzwerke fahren am besten, wenn alle FSMO-Rollen
auf demselben DC liegen. Man muss nur wissen, was im Notfall zu tun ist.

[Wie verwalte ich die speziellen Domànencontroller-Rollen? -
faq-o-matic.net]
http://faq-o-matic.net/blogs/faq-o-...ollen.aspx

[Wie kann ich Betriebsmasterrollen offline übertragen? - faq-o-matic.net]
http://faq-o-matic.net/blogs/faq-o-...ragen.aspx

2. Wenn ich diesen zweiten DC2 am Standort B in Betrieb habe und erfolgreich
repliziert wurde, würde ich gerne den "Server" DC1 von Standort A austauschen.



OK.

Dieser hat jedoch, wie oben bereits erwàhnt, Exchange 2003 installiert.



Das làsst sich lösen, am besten durch Installation eines neuen
Exchange-Servers und Verschieben der Mailboxen.

(Auch der neue Server wird leider wieder Exchange mit aufnehmen müssen.
Da geht aus Kostengründen vorerst kein Weg dran vorbei.)
Wie mache ich das jetzt am besten?



Neuen Exchange installieren, ohne DC-Funktion. Mailboxen verschieben und
Öffentliche Ordner replizieren. Warten, bis alle Outlooks das gemerkt
haben. Dann den alten Exchange-Server ordentlich deinstallieren. 700
Euro für einen neuen zweiten DC ausgeben.

Und vergiss irgendwelche Spielereien à la "alten Namen und alte
IP-Adresse geben", wenn es keine wirklich zwingenden Gründe dafür gibt.


Schöne Grüße, Nils

Nils Kaczenski - MVP Windows Server
www.faq-o-matic.net
Antworten bitte nur in die Newsgroup!
PM: Vorname at Nachname .de
https://mvp.support.microsoft.com/p....Kaczenski

Ähnliche fragen