Alter Festfrequenzmonitor

17/06/2008 - 11:05 von Holger Bruns | Report spam
Hallo,

ich habe hier noch zwei Festfrequenzmonitore, die mal ein sehr gutes
Bild machten und nun leider defekt sind. Der eine starb aufgrund eines
defekten Netzteiles. Der andere starb, nachdem erst der rote Videokanal
ausfiel und sich nicht mehr reparieren ließ. Austausch der
Videovorverstàrker brachte nur weitere defekte Videovorverstàrker ein.
Defekte Bauteile waren nicht zu finden. Videoendstufen sind okay.
Außerdem wurde viel SMD verbaut, schwer zu reparieren. Ich würde die
Dinger gerne wieder zum Laufen bringen und suche von daher
Ersatzbaugruppen aus Ausschlachtgeràten. Der eine Kasten ist ein
GDM-1950, der andere ein GDM-1964. Ich könnte zwar versuchen, die
einzelnen Baugruppen zu flicken, aber deren Austausch ist eventuell
zeitökonomischer. Wer mag mir da helfen?

Viele Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
18/06/2008 - 10:46 | Warnen spam
Hallo!

Holger Bruns schrieb:
ich habe hier noch zwei Festfrequenzmonitore, die mal ein sehr gutes
Bild machten und nun leider defekt sind. Der eine starb aufgrund eines
defekten Netzteiles. Der andere starb, nachdem erst der rote Videokanal
ausfiel und sich nicht mehr reparieren ließ. Austausch der
Videovorverstàrker brachte nur weitere defekte Videovorverstàrker ein.
Defekte Bauteile waren nicht zu finden. Videoendstufen sind okay.
Außerdem wurde viel SMD verbaut, schwer zu reparieren. Ich würde die
Dinger gerne wieder zum Laufen bringen und suche von daher
Ersatzbaugruppen aus Ausschlachtgeràten.



Nix für ungut, aber das hört sich eher an, als wàre noch etwas mehr
Reperaturerfahrung hilfreich. Die alten Büchsen bekommt man eigentlich
immer wieder hin, wenn es nicht gerade die Kaskade zerlegt hat. Die
Röhren waren ja nahezu unverwüstlich.

Der eine Kasten ist ein
GDM-1950, der andere ein GDM-1964. Ich könnte zwar versuchen, die
einzelnen Baugruppen zu flicken, aber deren Austausch ist eventuell
zeitökonomischer. Wer mag mir da helfen?



Ich denke es wird einfacher sein, einen funktionierenden Monitor zu
nehmen. Die halbkaputten dürften so allmàhlich alle entsorgt sein.
Ich müsste eigentlich auch noch einen 1950 irgendwo auf dem Dachboden
haben, der noch geht. Ich habe ihn selten mal auf Heimpartys als Monitor
zum Musikabspielen verwendet, weil man das Bild aus Entfernung gut lesen
kann und er eben in der Nàhe des Zielortes steht. In den 90gern lief das
Ding den ganzen Tag am PC. Steht Control-Data drauf ist aber Sony drin.
Es gab auch noch einen zweiten mit miro-Label. Den habe ich aber aus den
Augen verloren.


Marcel

Ähnliche fragen