Alternative zu Windows-Aktenkoffer

29/11/2011 - 13:46 von Juergen Grosse | Report spam
Hallo,

bisher hatte ich meine Daten (6 Ordner und die Thunderbird-Inbox, insg.
ca. 3 GB) zwischen Heim-PC, Büro-PC und Netbook mit einem
Windows-Aktenkoffer auf einem USB-Stick synchronisiert. Das
funktionierte wunderbar, solange alle Rechner mit Windows XP (Home)
liefen. Nun gab mein Büro-Rechner seinen Geist auf und wurde durch einen
mit Windows 7 (Home Professional) laufenden ersetzt.

Nun aber lassen sich die Daten zwischen dem W7-Rechner und dem
Aktenkoffer nicht mehr synchronisieren.

Gibt es eine Alternative zum Aktenkoffer, bei der das noch funktionieren
könnte?

Am liebsten wàre es mir, sie funktionierte praktisch genau so wie der
Aktenkoffer, d. h. ich ziehe die Ordner meines Heim-PCs samt Inhalt
einmal in einen Ordner auf dem USB-Stick, ziehe sie dann vom Stick
jeweils auf die beiden anderen Rechner, klicke - wenn es Verànderungen
gab - jeweils einmal etwas an, erfahre dann, wo es jeweils neuere
Versionen oder neue Dateien gab, und kann dann ggf. sogar noch
auswàhlen, welche davon ich durch die neueren ersetze.

Dass man so etwas heute eigentlich über das Netz macht und die Daten
nicht per USB-Stick mit sich schleppt, weiß ich, ich hàtte sie aber
lieber - wie gewohnt - in der Hosentasche.

Tschüs, Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
29/11/2011 - 14:04 | Warnen spam
Juergen Grosse schrieb:

Hallo,

bisher hatte ich meine Daten (6 Ordner und die Thunderbird-Inbox, insg.
ca. 3 GB) zwischen Heim-PC, Büro-PC und Netbook mit einem
Windows-Aktenkoffer auf einem USB-Stick synchronisiert. Das
funktionierte wunderbar, solange alle Rechner mit Windows XP (Home)
liefen. Nun gab mein Büro-Rechner seinen Geist auf und wurde durch einen
mit Windows 7 (Home Professional) laufenden ersetzt.

Nun aber lassen sich die Daten zwischen dem W7-Rechner und dem
Aktenkoffer nicht mehr synchronisieren.

Gibt es eine Alternative zum Aktenkoffer, bei der das noch funktionieren
könnte?



Dropbox - dann brauchst du gar nichts mehr "von Hand" machen. Deien
Daten sind immer Synchron. Damit arbeite ich schon ewig. Und es
funktioniert perfekt.

Am liebsten wàre es mir, sie funktionierte praktisch genau so wie der
Aktenkoffer, d. h. ich ziehe die Ordner meines Heim-PCs samt Inhalt
einmal in einen Ordner auf dem USB-Stick, ziehe sie dann vom Stick
jeweils auf die beiden anderen Rechner, klicke - wenn es Verànderungen
gab - jeweils einmal etwas an, erfahre dann, wo es jeweils neuere
Versionen oder neue Dateien gab, und kann dann ggf. sogar noch
auswàhlen, welche davon ich durch die neueren ersetze.



Das ist Steinzeithandling!

Dass man so etwas heute eigentlich über das Netz macht und die Daten
nicht per USB-Stick mit sich schleppt, weiß ich, ich hàtte sie aber
lieber - wie gewohnt - in der Hosentasche.



Dann bleibt dir nichts anderes übrig. Kannst dir natürlich ein paar
nette Batches machen die den ganzen Hin- und Her-Kopieraufwand jeweils
erledigen. So mache ich es mit Sachen, die nicht übers Netzt
dürfen/sollen.

Wegen Mailbombing Emailadresse ab sofort ungültig!

Ähnliche fragen