Alternative zur fritzbox 7390?

01/02/2016 - 20:06 von Andreas Bockelmann | Report spam
Hallo liebe Zielgruppe,

die Telekom hat mir heute tatsàchlich VDSL100 geschaltet. An der TAE,
die ich an den Hausanschlusspunkt (keine Ahnung, wie das Dingen richtig
heißt) angeklemmt habe, zeigt der Speedport Hybrid 108Mbit DSL-Sync an.

Im Arbeitszimmer kommt er immerhin noch auf 99Mbit.
Die Fritzbox 7390 schafft einen DSL-Sync von 84,9 Mbit. Gibt es eine
Fritz-Alternative mit "besserem" DSL-Modem? Ich brauche kein WLAN und
kein DECT an der Fritz, aber bitte 2 analoge Telefonports und einen
internen ISDN S0.

Ich finde die Fax-Option der Fritzbox recht nützlich. Seit dem mein
Papierfax verstorben ist, habe ich damit schon einige Faxe versendet.
Sonst fiele mir noch der Speedport W921V ein, der spielte an meiner
Leitung zu ADSL-Zeiten besser als der Speedport Hybrid.
Der Hybrid geht zurück zur Telekom, ich will auch von dem Gepfusche weg,
dass der erste Router mit Modem im Waschkeller hàngt und per WLAN sein
Signal auf die Fritzbox sendet. Das war nicht gut, aber der Not
geschuldet. Zwischen Waschkeller und Arbeitszimmer liegt leider nur ein
Telefonkabel zweifelhafter Qualitàt, daher auch der Unterschied in der
Sync-rate zwischen Waschkeller und Arbeitszimmer.


Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
 

Lesen sie die antworten

#1 befr
02/02/2016 - 10:29 | Warnen spam
Andreas Bockelmann wrote:

Gibt es eine Fritz-Alternative mit "besserem" DSL-Modem?



Für mich ist die Draytek Vigor Serie immer eine gute Alternative zu den
Fritzen. Die gibt es ebenso wie die Fritzen in diversen
Geschmacksrichtungen, je nach Bedarf. (Ich habe eine Vigor2760n).
Ob das DSL Modem da jetzt "besser" ist, kann ich allerdings schlecht
beurteilen.



(\_/)
(='.'=) This is Bunny. Copy and paste Bunny into your
(")_(") signature to help him gain world domination.

Ähnliche fragen