Forums Neueste Beiträge
 

Altium Designer kostenlos

05/08/2015 - 14:14 von Frank Buss | Report spam
Und um die passende Schaltung für die LabVIEW-Steuerung zu entwickeln,
kann man jetzt auch Altium Designer kostenlos nutzen:

http://www.eevblog.com/2015/06/16/e...pressions/

Einzige Einschrànkung scheint zu sein, daß es nur Online funktioniert
und alle Designs öffentlich zu sehen sind, gegenüber der "richtigen"
Altium Designer Version, wo man noch lokale Dateien hat. Aber scheint
ansonsten den vollen Funktionsumfang von Altium Designer zu haben,
inklusive dem wunderbaren interaktiven Routen mit parallelem Verlegen
von Busleitungen, wegschieben der Leiterbahnen, automatischer Impedanz-
und Làngenanpassung von Leitungen usw. Kein Vergleich zu Eagle.

Ist schon eine faszinierende Zeit in der wir leben. Jeder kann praktisch
ohne Geld beliebig komplexe Projekte mit relativ wenig Aufwand entwickeln.

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
C64 MIDI interface: http://www.frank-buss.de/kerberos/index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
05/08/2015 - 16:57 | Warnen spam
On 2015-08-05 5:14 AM, Frank Buss wrote:
Und um die passende Schaltung für die LabVIEW-Steuerung zu entwickeln,
kann man jetzt auch Altium Designer kostenlos nutzen:

http://www.eevblog.com/2015/06/16/e...pressions/


Einzige Einschrànkung scheint zu sein, daß es nur Online funktioniert
und alle Designs öffentlich zu sehen sind, ...




Das ist ein k.o. Kriterium fuer so gut wie jegliche berufliche Nutzung.
Wuerde bei mir jedenfalls ueberhaupt nicht gehen.


... gegenüber der "richtigen"
Altium Designer Version, wo man noch lokale Dateien hat. Aber scheint
ansonsten den vollen Funktionsumfang von Altium Designer zu haben,
inklusive dem wunderbaren interaktiven Routen mit parallelem Verlegen
von Busleitungen, wegschieben der Leiterbahnen, automatischer Impedanz-
und Làngenanpassung von Leitungen usw. Kein Vergleich zu Eagle.




Altium spielt in einer ganz anderen Liga als Eagle. Allein schon was die
BOM und dergleichen angeht, der Bereich ist selbst in Eagle Version 7
immer noch arg krampfhaft. Allerdings muss man dabei den Preis
betrachten, Eagle kostet in etwa einen Tausender, je nach Version.


Ist schon eine faszinierende Zeit in der wir leben. Jeder kann praktisch
ohne Geld beliebig komplexe Projekte mit relativ wenig Aufwand entwickeln.




Ja, die gute alte Zeit ist heute. Fuer mich weniger wegen der
Entwicklungswerkzeuge (mir hat Futurenet Dash und Orcad-SDT in den 80ern
voll gereicht und wuerde es heute noch), sondern wegen der
Beschaffbarkeit. Ich muss gerade drei Prototypen bauen und da ist mir
gestern Material ausgegangen. Schnell einige Mausklicks und weniger als
zwei Stunden spaeter kam die "Shipped" Meldung. Ich haette es trotz
2000km Entfernung heute morgen auf dem Tisch haben koennen, aber
Donnerstag reicht und das kostete nichtmal $17 Fracht. In den 80ern war
sowas schlicht nicht moeglich.

Dann Turn-Key. Ich habe meine Design Files per Internet nach Colorado
geschickt und weniger als zwei Wochen spaeter lagen fuenf sauber
bestueckte Leiterplatten auf meinem Labortisch.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen