Amarok: Umlaute

26/06/2011 - 15:23 von Matthias Gerds | Report spam
Also ich weiß ja nicht...seit ewigen Zeiten gibt es jetzt schon diese
Probleme mit den Umlauten bei Amarok, verstehe ich nicht...ist doch ein
Sch...programm, sorry.
Die Fenster lassen sich auch nicht wirklich zufriedenstellend (Fotos,
Wikipedia, etc.) arrangieren. Die Fotos sind auch viel zu klein und sind zu
ca. 30% Blödsinn (kontextfremd).

Clementine - zugegegeben einfacher gestrickt - hat keinerlei Umlautprobleme.
System steht auf utf8. Auch alle anderen KDE4-Programme (Dolphin etc.) haben
- soweit ich das überblicke - keine Probleme damit.

Es gibt auch keine dahingehende Einstellmöglichkeit. Vielleicht liegt's ja
auch an der MYSQL-Datenbank, die ich auch am liebsten gegen was anderes
eintauschen würde.

Die meisten Titel habe ich mit Grip gerippt (cdparanioa) und kodiert (lame).
Dass man die Musikpartition jetzt irgendwie mit speziellen Parametern
mountet, kann's ja wohl auch nicht sein. Dann funktioniert vielleicht Amarok
aber wahrscheinlich die anderen Programme nicht mehr richtig.


???

MG


openSUSE 11.4 / utf8
KDE 4.6.4 "release 8"
 

Lesen sie die antworten

#1 Heino Tiedemann
26/06/2011 - 17:26 | Warnen spam
Matthias Gerds wrote:

Also ich weiß ja nicht...seit ewigen Zeiten gibt es jetzt schon diese
Probleme mit den Umlauten bei Amarok, verstehe ich nicht...ist doch ein
Sch...programm, sorry.
Die Fenster lassen sich auch nicht wirklich zufriedenstellend (Fotos,
Wikipedia, etc.) arrangieren. Die Fotos sind auch viel zu klein und sind zu
ca. 30% Blödsinn (kontextfremd).

Clementine - zugegegeben einfacher gestrickt - hat keinerlei Umlautprobleme.



Danke!

Der Tipp mit Clementine ist für mich gold wert!

Ich benutze noch KDE3 und Amarok 1.4 - aber meine Distri wird wohl mit
dem Nàchsten Versionssprung den KDE3-Support aufgeben und ich muss auf
KDE4 umsteigen.

Da ist ja Clementine genau das richtige...

Heino

Ähnliche fragen