Forums Neueste Beiträge
 

AMD/ATI Radeon

16/09/2008 - 01:07 von Ruediger Wenzel | Report spam
Moin,

ich überlege, eine neue PCIe-Grafikkarte zu kaufen. Killer-Kriterien:
möglichst leise, möglichst gute Signalqualitàt auch analog/VGA. Damit
spricht vieles für ATI/AMD. Nur: Wie sieht's mit der Treiber-Qualitàt aus
für Radeon 4650 aufwàrts? Wie ist die Qualitàt in 2D/3D? Muss für die
Installation rumgefrickelt werden oder gibt's ein One-Click-Install?
Gruß

Rüdiger
in dubio pro tux
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
16/09/2008 - 09:25 | Warnen spam
Ruediger Wenzel wrote:

ich überlege, eine neue PCIe-Grafikkarte zu kaufen. Killer-Kriterien:
möglichst leise, möglichst gute Signalqualitàt auch analog/VGA.



Von der analogen Qualitaet kannst du dich verabschieden. Ich hatte
frueher einen 21"er mit BNC Anschluss. Letzeres ist da zwingend
notwendig wenn man nicht blind werden will.
Als ich mir einen 27"er VPA-TFT gekauft habe, dachte ich das da eh
nichts bei rumkommen wuerde als ich den analog an meine alte NvidiaXYZ
gesteckt habe weil der ja mit 1900x1200 arbeitet und ich dort kein BNC
Kabel verwenden kann. Zu meiner ueberraschung war die Qualitaet aber
wirklich gut. Liegt vermutlich an der geringeren Bandbreite da nur
60Hz benutzt werden.

Als ich mir die Radeon 4850 geholt habe, da habe ich einen Schock
erlebt so schlecht ist die Bildqualitaet geworden. Die analogen
Ausgaenge kannst du in die Tonne kloppen. Ist aber nicht schlimm weil
bei sowas ja auf Digital umsteigen kann. Meine alte Karte hatte so
einen Ausgang noch nicht. Dafuer war aber ihr analoger Ausgang von
besserer Qualitaet.

Damit
spricht vieles für ATI/AMD. Nur: Wie sieht's mit der Treiber-Qualitàt aus
für Radeon 4650 aufwàrts? Wie ist die Qualitàt in 2D/3D? Muss für die
Installation rumgefrickelt werden oder gibt's ein One-Click-Install?
Gruß



Das ist derzeit wohl nur was fuer die harten Gartenzwerge. :-)

Ich habe am Wochenende mal Mandriva 2009/RC1 ausprobiert. Lief auf
Anhieb mit 1900x1200 mit vesa treiber. Allerdings ist das System
unglaublich grottenzaeh/lahm. Mir stand der Mund offen als sich die
Maus in einen huepfenden Monitor verwandelte dem ich zukucken
sollte. Liegt aber vermutlich weniger an der Karte als am neuen boesen
KDE. Man laestert ja immer gerne ueber Microsoft, aber was sie da
abgeliefert hat kann sich mit Vista messen und das meine ich nicht
positiv.

ATI-Treiber muss man selber installieren. Ich arbeite mich gerade
durch den Linuxtreiber von Catalyst8.8 und das ganze sieht doch
ziemlich wirr zusammengestoepselt aus.

Bei aelteren Systemen wird es erst recht einiges an Arbeit bedeuten.
Sowohl bei meinem System, wie auch der 2009/RC1 bricht z.B die
Farbdarstellung zusammen wenn man mal kurz auf ein Terminal wechselt.
Ein Haertefall ist auch lbreakout. Einmal gestartet und man muss seine
Grafikoberflaeche neu booten weil die Farben alle nicht mehr stimmen.

Da diese Karten aber einen enormen Zuspruch finden wuerde ich davon
ausgehen das es in etwas 6Monaten fast immer auf anhieb laeuft. Wenn
aber nicht, dann wird es kompliziert.

Achte uebrigens darauf nicht irgendeine Radeon zu kaufen. Die
Unterscheiden sich stark im Luefter und seiner Lautstaerke. Meine
heisst Saphire 4850 und ist im Gegensatz zum Referenzdesign von ATI
doppelt so breit, dafuer aber auch kaum hoerbar. Trotzdem werden die
Karten aber gut warm. Das fuehrt dann dazu das die Gehaeuseluefter
hoeher drehen.

Olaf

Ähnliche fragen