Amiga 1200: 4 GB CompactFlash wird nur als 160 MB erkannt

13/03/2015 - 18:09 von Sebastian Bergmann | Report spam
Hallo!

Ich habe dieser Tage meinen Amiga 1200 nach fast 20 Jahren wieder
in Betrieb genommen [1] und unter anderem meine alte SCSI-Festplatte
durch eine 4GB CompactFlash-Karte am IDE-Port [2] ersetzt.

Die CompactFlash-Karte wird unter AmigaOS 3.1 bzw. von HDToolBox
der Amiga Workbench 3.1 nur 168 MB Festplatte erkannt. Diese 168 MB
kann ich einer Partition zuweisen und formattieren sowie danach die
Workbench problemlos auf die Karte installieren.

Frage: Ist es normal, dass die vollen 4 GB nicht verfügbar sind?
Falls nein: Was habe ich falsch gemacht?

Dank & Gruß,
Sebastian

[1] http://bit.ly/1Cd3oO1
[2] http://www.vesalia.de/d_amigacfhdd%5B7896%5D.htm
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Huyoff
13/03/2015 - 23:33 | Warnen spam
Sebastian Bergmann wrote:

Hallo!

Ich habe dieser Tage meinen Amiga 1200 nach fast 20 Jahren wieder
in Betrieb genommen [1]



Ich empfehle, im Rechner zu schauen, ob der Uhrenakku schon rumgesifft hat
und wenn ja, dann schleunigst das Board gründlich zu reinigen. Auch wenn
nicht, dann sollte der Akku runter und durch eine CR2032 mit Halter und
Ladeschutzdiode ersetzt werden. Ich habe einen A4000, dessen Board durch den
Akku so beschàdigt ist, daß ich die RAM-Fassungen alle runterlöten mußte und
diverse Bauelemente im Umfeld ebenfalls schwer angegriffen sind - von
fehlenden Leiterzügen ganz zu schweigen.

Ausserdem sind erfahrungsgemàß die SMD-Elkos (die anderen auch meist)
inzwischen undicht und sollten auch gewechselt werden.

und unter anderem meine alte SCSI-Festplatte
durch eine 4GB CompactFlash-Karte am IDE-Port [2] ersetzt.



Das sollte gehen.

Die CompactFlash-Karte wird unter AmigaOS 3.1 bzw. von HDToolBox
der Amiga Workbench 3.1 nur 168 MB Festplatte erkannt. Diese 168 MB
kann ich einer Partition zuweisen und formattieren sowie danach die
Workbench problemlos auf die Karte installieren.



Ich würde ein paar weitere CF-Karten anderer Hersteller ausprobieren. Es
soll da Unterschiede in der Qualitàt der IDE-Implementierung geben, die
komische Fehler zur Folge haben können. Das kann aber auch am Netzteil
liegen, das hat auch Elkos drin, die vielleicht nicht mehr ganz OK sind. Auf
jeden Fall würde ich die Betriebsspannungen im Betrieb messen.

Frage: Ist es normal, dass die vollen 4 GB nicht verfügbar sind?
Falls nein: Was habe ich falsch gemacht?



Nein, die 4GB sollte der Rechner schon verwalten können.

Peter

Ähnliche fragen