Amiga und Y2K Bug

13/02/2015 - 22:56 von Andreas Kohlbach | Report spam
Hatte der Amiga eigentlich den Y2K Bug?

Vermutlich muss man genauer sagen, ob bestimmte AmigaOSes den hatten.

Soweit ich lesen konnte, speichern (einige) AmigaOS das Datum in 2
Ziffern, was also zum Bug führen sollte. Umschiffen den aber, in dem sie
eine "19" für die Tausender und Hunderter annehmen, wenn die letzten 2
Ziffern nach "78" sind, sonst "20".

Interessanterweise - ich hatte ich den Amiga 500 im MESS Emulator
emuliert - zeigte die Workbench 2.0 das Jahr 1978 selbst an. Ich weiß aber
nicht, ob MESS das Datum des Host durch reicht.

Btw., um schon mal Panik zu erzeugen... ;-)

Das nàchste Problem mit dem Amiga haben wir am 19. Januar 2046, wenn das Datum
überlàuft. Danach schon am 7 Februar 2114, wenn auch die Zeit überlàuft. ;-)
Andreas

I wish my grass was emo. Then it would cut itself.
 

Lesen sie die antworten

#1 Kay Martinen
13/02/2015 - 23:54 | Warnen spam
Am 13.02.2015 um 22:56 schrieb Andreas Kohlbach:
Hatte der Amiga eigentlich den Y2K Bug?

Btw., um schon mal Panik zu erzeugen... ;-)



Oh, kein Problem. Außer du hast einen solchen Amigo der dein
Atomkraftwerk steuert, oder deine private Raketen-Resterampe. ;)

Ich hatte nach VC20 und 128 leider keinen Amiga, sondern bin gleich zum
PC gewechselt. Aber bei den ersten beiden trat der Fehler definitiv
nicht auf, die waren "Zeit"los! *Wink* für dein nàchstes AKW-Upgrade. ;)


Das nàchste Problem mit dem Amiga haben wir am 19. Januar 2046, wenn das Datum
überlàuft. Danach schon am 7 Februar 2114, wenn auch die Zeit überlàuft. ;-)



Bis dahin ist das Datum bestimmt 6-stellig gespeichert... oder gar nicht
mehr...

Kay

Ähnliche fragen