Ampelschaltungen

23/05/2008 - 20:26 von Bärbel Schuster | Report spam
Hallo,

ich kenne in meiner nàheren Umgebung manche Ampel, deren Schaltungslogik
ein Ràtsel darstellt. Ich will damit sagen, man wartet und wartet und
wartet obwohl überhaupt kein "feindlicher" Verkehr fließt.

Irgendwann schalten die Dinger auf grün, offenbar stur nach Zeit.

Mich würde mal interessieren, wie Ampelschaltungen entworfen werden, wie
sie programmiert werden und wie sie so programmiert sind, dass nicht
mehrere Reichtungen auf einmal grün anzeigen.

Klar, dass in Großstàdten Ampeln per Verkehrscomputer geschaltet werden.

Aber: es gibt viele Kreuzungsvarianten, die können doch wohl kaum mit
einem Standardprogramm bedient werden?

Danke für Erklàrungen bereits im voraus!
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Gringmuth
23/05/2008 - 20:54 | Warnen spam
Bàrbel Schuster wrote:

ich kenne in meiner nàheren Umgebung manche Ampel, deren
Schaltungslogik ein Ràtsel darstellt. Ich will damit sagen, man
wartet und wartet und wartet obwohl überhaupt kein "feindlicher"
Verkehr fließt.



Ich stehe jeden Sonntagmorgen gegen neun Uhr vor so einem Exemplar,
(gefühlt) 15 Minuten lang als (gefühlt) einziger Autofahrer in zwanzig
Meilen Umkreis, und denke: /ein/ Glück, daß /diese/ Ampel /jetzt/ nicht
ausfàllt - der Verkehr würde im gesamten Landkreis /komplett/
zusammenbrechen.

Das vom menschlichen Standpunkt her einzig vernünftige Verhalten - nach
kurzem Sichern vorsichtig über die Kreuzung fahren - bringt in diesem
Fall nur leider sehr, sehr viele a) Punkte in Flensburg, b) Euro Strafe
und c) Tage Fahrverbot ein.

Ich bin immer noch dafür, das Ampelverstàndnis der StVO in eine
Vorfahrtsregelung zu àndern, so daß Grün einer "Einzelvorfahrt" und Rot
einem "Stopschild" entspricht. Folge: Bei dickem Verkehr würde sich
exakt gar nichts àndern, aber nachts um drei müßte niemand zwei Minuten
auf Grün warten, wenn er kein monatelanges Fahrverbot riskieren möchte.

Doch was hat Straßenverkehr schon mit Vernunft zu tun ...


vG

Ceterum censeo Popocatepetlum non in Canada sed in Mexico situm esse.

<http://einklich.net>

Ähnliche fragen