Analogboard für Colour Classic gesucht

19/04/2015 - 23:35 von h_fischer | Report spam
Moin,

kann mir hier jemand mit einem Analogboard für einen Colour Classic
aushelfen? Ich würde gerne solch ein Teil wiederbeleben (IMO der
hàsslichste Knubbelmac, aber ob der Erweiterungsmöglichkeiten durchaus
faszinierend).

Das hiesige Board ist offenbar den Überhitzungstod gestorben - diverse
stark angedunkelte Stellen auf dem Board, und ein 5W-Widerstand im
Primàrkreis des Netzteils hatte sich offenbar selbst ausgelötet.

Gerne im Tausch gegen andere Knubbelmac-Teile (von 512k, Plus, SE,
SE/30) oder anderes nostalgisches (Newton, Palm, Psion).

Grüße, Helmut
 

Lesen sie die antworten

#1 h_fischer
01/05/2015 - 22:53 | Warnen spam
Ingrid wrote:

kann mir hier jemand mit einem Analogboard für einen Colour Classic
aushelfen? Ich würde gerne solch ein Teil wiederbeleben



das war halb erfolgreich - hier steht jetzt ein CC, den ich nur mit der
Brutal-Methode gemàß

<www.applefritter.com/node/21401>

zum Laufen bekomme:

CC mit gezogenem Logic Board einschalten (Monitor bekommt HV, Festplatte
làuft an), dann (SCHAUDER) Logic Board einschieben - Bratzel - Startton
ertönt, CC bootet!

Das möchte ich natürlich nicht unbedingt wiederholen, aber es hat mir
gezeigt dass Logic Board und Analogboard im Prinzip funktionieren.

Diverse Tipps aus o.g. Thread und aus der sehr lesenswerten FAQ

<http://colourclassicfaq.com>

habe ich erfolglos ausprobiert. PRAM Batterie ist o.k., Kontakte des
Logic Boards zur Steckleiste im Chassis sind geputzt, Ein/Aus Taste der
Tastatur reagiert.

Unter beiden genannten Links ist von einer SMD-Sicherung für den ADB und
von einem Reset-Taster die Rede, beides finde ich nicht auf dem Logic
Board.

Lt. Auskunft des Vorbesitzers ging der CC vor Jahren nach einem Wechsel
der PRAM-Batterie (die mittlerweile platt war) und damit verbundenem
Ziehen des Logic Boards nicht mehr an.

Irgendwelche Ideen?

Grüße, Helmut

Ähnliche fragen