Analoges Modem fuer Vista gesucht

19/02/2008 - 15:05 von Klaus Kuhn | Report spam
Hallo,

kann mir jemand ein analoges Modem empfehlen das mit Vista Ultimate
funktioniert? Wird eigentlich nur für Fax benötigt.

Ausprobiert habe ich ein internes Softmodem. Das hatte zwei Anschlüsse,
Line und Phone. Wenn es eingesteckt war ging das Telefon nicht mehr.
Vermutlich hàtte ich das Telefon am Modem einstecken sollen, aber das
gefàllt mir nicht. Vielleicht in den USA zu gebrauchen, aber nicht an
einer deutschen TAE-N-Dose.

Ausprobiert habe ich auch ein Devolo Microlink Fun USB extern. Trotz
vorhandenen Vista-Treibern erzeugte es immer beim Hochfahren einen
Bluescreen. Nur wenn beim Hochfahren das USB-Kabel abgezogen war, konnte
man es nach dem Hochfahren anschließen und es funktionierte einwandfrei,
auch das Telefon war nicht blockiert. Aber immer Kabel ab und Kabel an
ist nicht so mein Ding. Leider gab es da keinen Ein- und Ausschalter.

Hat also jemand eine Empfehlung, intern oder USB ist egal. Nur Faxen
soll es unter Vista Ultimate, und soll das Telefon nicht blockieren.

Gruß Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 G. Born
19/02/2008 - 15:19 | Warnen spam
Hallo Klaus

kann mir jemand ein analoges Modem empfehlen das mit Vista Ultimate
funktioniert? Wird eigentlich nur für Fax benötigt.



Ich habe für Tests (Fax) mein uraltes US-Robotics Modem über eine
serielle Schnittstelle angeschlossen und es funktionierte auf Anhieb.

Ausprobiert habe ich ein internes Softmodem. Das hatte zwei
Anschlüsse, Line und Phone. Wenn es eingesteckt war ging das Telefon
nicht mehr. Vermutlich hàtte ich das Telefon am Modem einstecken
sollen, aber das gefàllt mir nicht. Vielleicht in den USA zu
gebrauchen, aber nicht an einer deutschen TAE-N-Dose.



Ich kenne jetzt das Modem nicht - aber der "nicht mehr funktionierende"
Telefonanschluss ist entweder auf ein fehlendes Überbrückungsrelais im
Modem oder ein nicht voll verdrahtetes Modemkabel zurückzuführen. Um zu
verhindern, dass ein Gespràch am Zweitanschluss mitgehört werden kann,
muss das Modem die a-b-Verbindungen an der TAE-Dose bei aktivem Betrieb
auftrennen (dann funktioniert das Telefon nicht mehr). Ist das Modem
abgeschaltet, wird die Verbindung über ein Relais wieder gebrückt und
das in der NFN-Dose am F-Anschluss hàngende Telefon sollte wieder
funktionieren. Fehlen die betreffenden Dràhte am Modemkabel, klappt das
natürlich nicht. Manchmal hilft es auch, wenn das Modem von einem
N-Anschluss der NFN-Dose zum zweiten N-Anschluss umgesteckt wird.

Ausprobiert habe ich auch ein Devolo Microlink Fun USB extern. Trotz
vorhandenen Vista-Treibern erzeugte es immer beim Hochfahren einen
Bluescreen. Nur wenn beim Hochfahren das USB-Kabel abgezogen war,
konnte man es nach dem Hochfahren anschließen und es funktionierte
einwandfrei, auch das Telefon war nicht blockiert. Aber immer Kabel
ab und Kabel an ist nicht so mein Ding. Leider gab es da keinen Ein-
und Ausschalter.



Hast Du mal Devolo diesbezüglich kontaktiert?

Gruß

G. Born

Ähnliche fragen