Analogtelefon soll in Zukunft nicht mehr funktionieren?

20/09/2013 - 10:37 von Don Caron | Report spam
Ich brauche ne sehr eilige Antwort:
Wir haben hier ne bessere Versorgung bekommen, statt ner 2000 der RAM
Verbindung kann ich ne 16000 haben.
Ich bekam die Auskunft das das zusammen mit dem analogen Anschluß nicht
geht. ( würde aber den analogen gerne behalten)

früher war es möglich ne 16000 Verbindung plus analoganschluß! hat sich
das technisch was geàndert? die Glasfasereinspeisung ist vielleicht 200
m von hier weg in einen grauen Kasten)

Don
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
20/09/2013 - 11:15 | Warnen spam
"Don Caron" schrieb am 20.09.2013 um 10:37:55:

Ich brauche ne sehr eilige Antwort:
Wir haben hier ne bessere Versorgung bekommen, statt ner 2000 der RAM
Verbindung kann ich ne 16000 haben.
Ich bekam die Auskunft das das zusammen mit dem analogen Anschluß nicht
geht. ( würde aber den analogen gerne behalten)

früher war es möglich ne 16000 Verbindung plus analoganschluß! hat sich das
technisch was geàndert? die Glasfasereinspeisung ist vielleicht 200 m von
hier weg in einen grauen Kasten)



Ja, es hat sich einiges geàndert. Die Telekom will seit einiger Zeit keine
konventionellen Anschlüsse mehr verkaufen, sondern nur noch sogenannte
NGN-Anschlüsse ("Next Generation Network"), bei der auch die Telefonie über
den DSL-Anschluss làuft (Voice over IP).

Analoge Telefone lassen sich an einem solchen Anschluss aber trotzdem weiter
betreiben. Man benötigt dazu einen sog. ATA ("Analog Telephone Adapter").
Dabei handelt es sich um einen Analog-/VoIP-Wandler, der die Tonsignale eines
Analogtelefons digitalisiert und zur Übertragung via DSL wandelt. Auch die
Telekom bietet solche Geràte unter dem Namen "Speedport" an. Dabei handelt es
sich um Kombigeràte, die neben besagtem ATA auch ein DSL-Modem, einen
Netzwerk-Router und eine WLAN-Basisstation enthalten. Achtung: für die
Speedports fallen u. U. Mietkosten an. Die muss man zum Grundpreis des
Anschlusses hinzurechnen. Genaueres erfàhrst du auf der Telekom-Webseite.

Geht es dir nur darum, dein analoges Telefon weiter zu betreiben, so tut es
ein solcher Anschluss. Benötigst du dagegen tatsàchlich einen konventionellen
analogen Telefonanschluss, wirst du wohl bei keinem Anbieter mehr fündig
werden, auch bei der Telekom nicht. Allenfalls Vodafone bietet noch
konventionelle Anschlüsse an, die allerdings nicht als Analog-, sondern als
ISDN-Anschluss (wobei sich mit dem passenden Adapter auch daran Analogtelefone
betreiben lassen).

Gruß

Michael

Ähnliche fragen