Analyseprogramme

09/09/2007 - 13:29 von Heinz-Jürgen Bader | Report spam
Servus!

Wie schon in einem anderen Thread berichtet, musste ich die
CPU-Frequenz meines Athlon XP 2000+ von original 133x12,5 Hz auf
133x11,5 runterschrauben. Seither zeigen Analyseprogramme wie z. B.
SiSoft Sandra, AIDA, WCPUID und AMD CPUInfo - zumindest bei mir -
nicht die tatsàchlich eingesetzte CPU an, sondern berechnen sie nach
der im BIOS eingestellten Frequenz. Meine CPU heißt jetzt in diesen
Programmen nicht mehr XP 2000+ sondern XP 1800+.
Kann ich also mit solchen Programmen gar nicht die tatsàchlich
verbaute CPU feststellen?

Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
09/09/2007 - 15:09 | Warnen spam
Heinz-Jürgen Bader wrote:
Wie schon in einem anderen Thread berichtet, musste ich die
CPU-Frequenz meines Athlon XP 2000+ von original 133x12,5 Hz auf
133x11,5 runterschrauben. Seither zeigen Analyseprogramme wie z. B.
SiSoft Sandra, AIDA, WCPUID und AMD CPUInfo - zumindest bei mir -
nicht die tatsàchlich eingesetzte CPU an, sondern berechnen sie nach
der im BIOS eingestellten Frequenz. Meine CPU heißt jetzt in diesen
Programmen nicht mehr XP 2000+ sondern XP 1800+.
Kann ich also mit solchen Programmen gar nicht die tatsàchlich
verbaute CPU feststellen?



Exakt.

Die CPUs sind bis auf die Kodierbrücken auf dem Gehàuse baugleich und
damit per Software ununterscheidbar. AMD selektiert diese nach eigenem
ermessen und verpasst ihnen dann die Labels.

Mit Hardwarehilfe, also unter Zuhilfenahme der Funktionalitàten mancher
Chipsàtze kann es gelingen. Im Allgemeinen aber nicht.


Marcel

Ähnliche fragen