andere Ordnersymbole

28/10/2007 - 15:00 von Holger Nordwig | Report spam
Hallo nette Linuxer,

seit kurzem habe ich auf meinem SuSE 9.0 Server das Samba plugin recycle.so
konfiguriert und bin damit auch soweit zufrieden.

Nun hab ich mir überlegt:

Man könnte eine Freigabe auf das vfs .papierkorb machen und diesen Ordner
für alle User zugànglich.
Dann könnten die User die aus versehen gelöschten Dateien wieder selber
herstellen, wie bei Windows.

Um den Ordner besser kenntlich zu machen würde ich ihm gerne das gleiche
Ordnersymbol wie bei Windows oder ein anderes Symbol als den gelben Ordner
zuweisen.

Kann ich das in der smb.conf konfiguren oder geht das nur bei jedem
einzelnen Windowsclient?

Für eure Antworten bedanke ich mich im voraus.

MfG
Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
28/10/2007 - 16:01 | Warnen spam
Holger Nordwig wrote:
Kann ich das in der smb.conf konfiguren oder geht das nur bei jedem
einzelnen Windowsclient?




Die Symbole merkt sich jedes Betriebssystem bzw. genauer jede
Fensterumgebung wo sie will. Das SMB-Protokoll hat da keinerlei Aktien.
Von lokalem Profil über spezielle Dateien bis zu erweiterten
Dateiattributen ist wirklich alles dabei. Und üblicherweise ist es noch
vom Objekttyp abhàngig, wo solche Informationen liegen.

Im vorliegenden Fall könnte man eine Datei desktop.ini anlegen und über
den Abschnitt [.ShellClassInfo] ein Icon Konfigurieren. Allerdings ist
evtl. fragwürdig, wie lange sie im Ordner .papierkorb überlebt.

Insgesamt halte ich sowieso wenig von solchen Papierkörben, noch dazu im
Netz. Sie kosten Performance und erhöhen zuweilen signifikant die
Fragmentierung. Und wegen einer versehentlich gelöschten Datei mal das
Backup rauskramen oder anfordern zu müssen, hat durchaus eine Lernkurve
zur Folge.


Marcel

Ähnliche fragen