Android 4.4.2-SD-Schreibprobleme gegen Android 5

09/01/2015 - 00:45 von Juergen Kah | Report spam
Hallo,

ich hatte ja mal gemeckert, weil ich mit dem Medion-Tablet und V 4.4.2
weder auf eine ext. SD (im Steckplatz) noch via USB auf einen Stick
schreiben kann. Das ging weder mit der Dateien-App von Medion noch ES
Dateiexplorer noch mit irgendeinem Programm, auch Ordner anlegen geht nicht.

Ich überlege immer noch, ob ich das Medion-Tablet auf Garantie
zurückgeben, weil der "erweiterbare" Speicher von Beginn an nicht
nutzbar war.

Nun habe ich heute trotzdem mit dem Tablet 2 Apps aus dem Store geladen.
Für eine App brauchte ich eine Datei vom Laptop, also blöderweise wieder
probiert, Laptop -> Stick -> an Tablet -> von Stick nach externer SD
kopieren.

Scheinbar ist Google auf meinem Tablet tàtig geworden, grrr :-((
Bei dem erfolglosen Kopiervorgang bekomme ich folgenden Hinweis, den ich
vorher noch nicht gesehen hatte (da passierte beim "Kopieren" einfach
nix, ohne Meldung, ohne Hinweis):


Ihre aktuelle Android Version unterstützt das Schreiben auf eine
externe SD-Karte nicht. Android 5 oder Root-Zugriff ist dafür
notwendig!
(Siehe https://code.google.com/p/android/i...ail?idg570)



Statt diesem dàmlichen Hinweis hàtte Google auch den "Simpel"-Patch
installieren können und alle hàtten wieder arbeiten können.

Ob Medion für "àltere" aktuelle Tablets Android 5 spendiert, weiss ich
natürlich nicht.
Und was Google als letzten Kommentar (vom 4.11.2014) auf der Seite
schreibt, ist für mich ein Hohn, Idiotie hoch drei:
- Android 5 soll dem Entwickler die Möglichkeit geben, auf ext. Speicher
zu schreiben, also sollen erstmal die Entwickler die verquere Denke von
bescheuerten Google-"Denkern" ausbaden
- dafür muss man Android 5 erstmal auf ein Geràt bekommen, was einige
Hersteller vielleicht garnicht anbieten werden, das müssen die Endkunden
ausbaden
- danach alle Apps, die man teilweise ja sogar bezahlt hat, nochmal
"angepasst" an Lollipop bekommen, müssen auch die Endkunden ausbaden

Sch...Google.

PS als Info für Interessierte in diesem Zusammenhang:
Ich habe jetzt zwei 16-GB-Sticks, die jeweils fast nur aus 2 Steckern in
einem Gehàuse bestehen:
auf der einen Seite USB-Normal-Stecker, auf der anderen Seite
Micro-USB-Stecker, und das ganze gerade mal ca. 33 mm _lang_.
Damit kann ich mit dem Laptop Dateien auf den Stick laden und danach den
Stick ans Tablet stecken.

Kaum zu glauben aber wahr: der Stick passt sogar an mein Nokia N8, dort
kann ich dann hin- und her-Kopieren und beliebig Schreiben und sogar mit
Stick fast ungehindert mit dem N8 arbeiten, was mit dem "hochmodernen"
Android-Tablet nicht möglich ist ;-)

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
09/01/2015 - 06:44 | Warnen spam
* Juergen Kah schrieb:
Ich überlege immer noch, ob ich das Medion-Tablet auf Garantie
zurückgeben, weil der "erweiterbare" Speicher von Beginn an nicht
nutzbar war.



Mach das, vielleicht mit dem Hinweis, dass es andere Hersteller
hinbekàmen, einen eigenen Dateimanager mitzuliefern, der es (unter
Android >= 4.4) ermöglicht, auf externe SD-Karten schreibend
zuzugreifen.

Gruß, Heiko

Ähnliche fragen