Anfaengerfrage zu s-/rand

20/09/2016 - 16:19 von Helmut Wuensch | Report spam
Hallo!

Welcher Wertebereich (x) bei der Seed von srand(x)?
(Meine Vermutung: int x von 1 bis 2^15-1.)
Wo kann ich solche Infos nachlesen?
Auch die Zuordnung der Funktionen zu den
#include <stdio.h>
#include <stdlib.h>
#include <string.h>
interessiert mich?
Es müsste doch ein (preiswertes) Kompendium
geben, oder?
Wie groß ist der Bereich von rand() in der
*keine* Wiederholung stattfindet?
(Früher habe ich das 'mal bei qbasic getestet;
da war es ca. 1,6 Mill. bei 256 Möglichkeiten.
Kann mich aber auch um eine Dezimale tàuschen.)

Sorry für die für Euch sicher einfachen Fragen,
aber dafür ein *Dankeschön* für Eure Antworten! :-)

cu Helmut
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Jahns
20/09/2016 - 16:40 | Warnen spam
On 09/20/2016 04:19 PM, Helmut Wuensch wrote:
Welcher Wertebereich (x) bei der Seed von srand(x)?
(Meine Vermutung: int x von 1 bis 2^15-1.)
Wo kann ich solche Infos nachlesen?



In der Dokumentation der jeweiligen Implementierung, da dieses nicht Teil des
Standards ist. Wenn Du Zufallszahlen von einiger Qualitàt brauchst ist rand
vermutl. eh nicht die richtige Wahl.

Auch die Zuordnung der Funktionen zu den
#include <stdio.h>
#include <stdlib.h>
#include <string.h>
interessiert mich?



Das ist hingegen Teil des C-Standards. Gibt es als Buch zu kaufen. Auf
Unix-artigen verràt aber auch "man 3 function" was es bei einer Funktion der
C-Bibliothek zu beachten gilt.

Es müsste doch ein (preiswertes) Kompendium
geben, oder?



Wie schon oben geschrieben, aber ob man den C-Standard als preiswert einstuft
ist eine Frage der Meinung. Bei Lehmanns finde ich den Preis für C99 durchaus
ertràglich[1].

Wie groß ist der Bereich von rand() in der
*keine* Wiederholung stattfindet?
(Früher habe ich das 'mal bei qbasic getestet;
da war es ca. 1,6 Mill. bei 256 Möglichkeiten.
Kann mich aber auch um eine Dezimale tàuschen.)



Im C99-Standard beschreibt 7.20.2 rand und srand. Derartige Details der
Implementierung sind aber nicht Teil der Sprachdefinition. Da kann jeder
Hersteller sein eigenes Ding machen. Linux nimmt random als Basis.

Thomas


[1]
http://www.lehmanns.de/shop/mathema...c-standard

Ähnliche fragen