Forums Neueste Beiträge
 

Anfängerproblem beim Umgang mit rsync

08/08/2010 - 23:45 von Edzard Egberts | Report spam
Erst einmal den Hintergrund:
Für das Compilieren unter Windows möchte ich nicht mehr die IDE
umschalten, sondern nur die aktuellen Änderungen in eine Windows-Version
der IDE kopieren. Ich will also Dateien *.h, *.cpp in beiden
Verzeichnissen synchronisieren und breche mir daran gerade einen ab.

Bei dem hier

rsync -acWv --delete /home/ed/VZ1/*.cpp /mnt/daten_d/VZ2/

funktioniert das --delete nicht, das steht aber auch in der manpage.
Wenn ich "*.cpp" weglasse, werden zusàtzliche Dateien im Ziel zwar
gelöscht, aber natürlich wird viel zu viel abgeglichen, weil ich z.B.
die IDE-Einstellungen gerade nicht kopieren will. Wie wird das richtig
formuliert? Mir schwebt etwas vor wie

rsync -acWv --delete *.cpp *.h /home/ed/VZ1/ /mnt/daten_d/VZ2/

aber dass das nicht klappen kann, ist mir klar. Sicherlich ganz einfach
(ich habe da irgendeine --exclude-Option in Verdacht), aber ich hatte
schon zu kàmpfen, bis ich herausfand, dass nach VZ1 und VZ2 noch ein
Slash gehört. So ganz ohne Erfahrung sind diese Unix-Shell-Sachen für
einen Ex-Windows-User im Detail manchmal etwas tückisch und bei der
Manpage sehe ich gerade scheinbar den Wald vor lauter Bàumen nicht. ;o)
 

Lesen sie die antworten

#1 Schorsch
08/08/2010 - 17:49 | Warnen spam
Am 08.08.2010 23:45, schrieb Edzard Egberts:

Hi,
scheinbar stimmt deine Uhrzeit nicht, denn ich habe hier jetzt ert 17:48
uhr +0200


Gruss,
Schorsch

Ähnliche fragen