Angebot und Nachfrage

04/03/2008 - 16:37 von Daniel Arnold | Report spam
Hallo

In einem Markt vollkommener Konkurenz muss ein Anbieter einen gegebenen
Marktpreis für ein Produkt hinnehmen. Wie kommt es, dass man in diesem
Fall dennoch von nicht-konstanten Nachfrage- und Angebotsfunktionen
sprechen kann?

Viele Grüsse, Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Kusmierz
04/03/2008 - 16:47 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Daniel Arnold schrieb:

In einem Markt vollkommener Konkurenz muss ein Anbieter einen gegebenen
Marktpreis für ein Produkt hinnehmen. Wie kommt es, dass man in diesem
Fall dennoch von nicht-konstanten Nachfrage- und Angebotsfunktionen
sprechen kann?



Und was hast Du Dir zu dieser Aufgabe überlegt (und warum postest Du
das hier)?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen