Angenehmer Gong/Piep mit 1-bit µC GPIO

27/09/2015 - 20:52 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

ich habe hier für unseren Haushalt für ein Geràt eine kleine Lösung
gebaut, die ein Ereignis akustisch signalisiert. Dafür ist momentan ein
Piezo drin, der an einem GPIO-Pin eines ATtiny2313 hàngt und in Software
angesteuert wird.

Das Geràt funktioniert einwandfrei. Es ist aber beim ersten Einsatz vom
Kunden (SWMBO) reklamiert worden mit dem Hinweis, das wàre ein
schreckliches Geràusch und man würde richtig erschrecken dabei.

Habe es selbst ausprobiert und tatsàchlich zuckt man ein wenig zusammen,
wenn das Ding losgeht. Ist natürlich unangenehm.

Allerdings habe ich im verwendeten µC sowohl relativ wenig Platz (Flash,
SRAM) als auch keinen PWM-Ausgang frei. Es wird also sportlich :-) Wie
kriege ich mit so einem Ding mit minimalen Ressourcen einen einigermaßen
angenehmen Klang hin? Da müsste es doch einige Tricks geben, oder?

Ich habe hier noch einen SAE800 in der Bastelkiste herumliegen, aber das
wàre irgendwie unsportlich. Was wàren denn so eure Ansàtze, das Problem
zu lösen? Bin echt gespannt.

Viele Grüße,
Johannes
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerrit Heitsch
27/09/2015 - 21:14 | Warnen spam
On 09/27/2015 08:52 PM, Johannes Bauer wrote:

Ich habe hier noch einen SAE800 in der Bastelkiste herumliegen, aber das
wàre irgendwie unsportlich. Was wàren denn so eure Ansàtze, das Problem
zu lösen? Bin echt gespannt.



SAB0800? ;)

Gerrit

Ähnliche fragen