Anklicken von Befehlen überprüfen

11/05/2009 - 09:01 von Thomas Wolf | Report spam
Hallo NG

Ich mache mir gedanken, bei uns intern Wordkurse anzubieten. Einer der
Lektionen wàre ein Kurs über Formatvorlagen (für was sind sie, was können
sie etc.). Wie das so ist: Man geht in einen Kurs, hört sich 'was an, macht
vielleicht sogar Übungen und wendet es dann mangels Zeit nicht an. Um den
letzten Punkt bei den 'willigen' Usern in den Griff zu kriegen, habe ich mir
überlegt, denen ein File zu kreieren, welche bei der Anwendung gewisser
Befehle eine Meldung ausgibt. Beispiele dafür sind das Ändern der
Schriftart/Grösse, Fettdruck etc., die Befehle also, welche über die
Formatvorlagen geàndert werden sollten. Mit der richtigen Bezeichnung im
Code kann ich Wordbefehle abfangen und eigene Befehle oder zumindest
Meldungen anzeigen lassen.

Meine Fragen dazu:
- Hat das schon jemand gemacht oder ist auch interessiert daran?
- Seht ihr das als einen gangbaren Weg? Oder was seht ihr für Probleme bei
der Umsetzung und Nutzung?
- Wo finde ich die (englischen) Wordbefehle?

Bin froh um jede Anregung.

Gruss
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert M. Franz [RMF]
11/05/2009 - 10:13 | Warnen spam
Hallo Thomas

Thomas Wolf wrote:
[..]
Ich mache mir gedanken, bei uns intern Wordkurse anzubieten. Einer der
Lektionen wàre ein Kurs über Formatvorlagen (für was sind sie, was können
sie etc.). Wie das so ist: Man geht in einen Kurs, hört sich 'was an, macht
vielleicht sogar Übungen und wendet es dann mangels Zeit nicht an. Um den
letzten Punkt bei den 'willigen' Usern in den Griff zu kriegen, habe ich
mir
überlegt, denen ein File zu kreieren, welche bei der Anwendung gewisser
Befehle eine Meldung ausgibt. Beispiele dafür sind das Ändern der
Schriftart/Grösse, Fettdruck etc., die Befehle also, welche über die
Formatvorlagen geàndert werden sollten. Mit der richtigen Bezeichnung im
Code kann ich Wordbefehle abfangen und eigene Befehle oder zumindest
Meldungen anzeigen lassen.

Meine Fragen dazu:
- Hat das schon jemand gemacht oder ist auch interessiert daran?
- Seht ihr das als einen gangbaren Weg? Oder was seht ihr für Probleme bei
der Umsetzung und Nutzung?
- Wo finde ich die (englischen) Wordbefehle?



welche Wordversion habt Ihr im Einsatz?

Ab IIRC 2003 kannst Du auch einen Dokumentschutz verwenden, um dem
Benutzer nur einen Satz an Formatvorlagen zum Editieren zur Verfügung
stellen (er kann dann überhaupt keine direkte Formatierung anwenden).

Nicht vergessen, allenfalls Zeichenformatvorlagen für "fett" und
allenfalls "kursiv" anzubieten (falls das im Kontext des Dokuments
notwendig ist).

Gruss
Robert
/"\ ASCII Ribbon Campaign | MSFT |
\ / | MVP | Scientific Reports
X Against HTML | for | with Word?
/ \ in e-mail & news | Word | http://www.masteringword.eu/

Ähnliche fragen