Annahme von 'Einladungen'

07/12/2011 - 16:39 von Nic K. Mowe | Report spam
[Outlook 2007 / Vista]

Hallo!

Ich teile mit einem Kollegen einen Google-Kalender. Wenn jener dort einen
Termin eintràgt, erhalte ich eine E-Mail mit einer 'Einladung' (iCalendar),
die ich annehmen oder ablehnen kann. So weit so gut. Doch bevor ich eine
Auswahl getroffen habe, hat Outlook den Termin bereits in meinem Kalender
eingetragen. (Und wenn das Synchronisationstool schneller war, wird meine
eventuelle Teilnahme auch in unserem gemeinsamen Google-Kalender
eingetragen.)

Frage: Kann ich verhindern, dass Outlook die Termine meines Kollegen
eigenmàchtig in meinen Outlook-Kalender eintràgt?

Gruß vom Nic
 

Lesen sie die antworten

#1 Herrand Petrowitsch
11/12/2011 - 15:27 | Warnen spam
"Nic K. Mowe" schrieb

[Outlook 2007 / Vista]
[...]
Ich teile mit einem Kollegen einen Google-Kalender. Wenn jener dort
einen Termin eintràgt, erhalte ich eine E-Mail mit einer 'Einladung'
(iCalendar), die ich annehmen oder ablehnen kann. So weit so gut. Doch
bevor ich eine Auswahl getroffen habe, hat Outlook den Termin bereits
in meinem Kalender eingetragen. (Und wenn das Synchronisationstool
schneller war, wird meine eventuelle Teilnahme auch in unserem
gemeinsamen Google-Kalender eingetragen.)

Frage: Kann ich verhindern, dass Outlook die Termine meines Kollegen
eigenmàchtig in meinen Outlook-Kalender eintràgt?



Google-Kalender verwende ich nicht, muss also ins Bleue raten. ;-)
Nach Durchsicht dieser Lektüre betrifft die Synchronisierung immer alle
Objekte:

http://support.google.com/calendar/...&topic948&answer‰955
(Synchronisierungsoptionen beachten)

Warum auch nicht? Unter Exchange làuft es genau so.
Wenn ich im Büronetz eine Einladung erhalte, wird der Termin ebenfalls
in meinen Outlook-Kalender eingetragen, allerdings zunàchst "mit
Vorbehalt". Zustimmung oder Ablehnung ist jederzeit möglich.

HTH

Gruß Herrand

Ähnliche fragen