Anruf an eine URI

02/02/2009 - 12:36 von Christian Baer | Report spam
Hallo liebe Leute!

Am Wochenende habe ich mich damit beschàftigt, mit einem Freund eine
"direkte" VoIP-Verbindung aufzubauen. Wir beide haben einen
DynDNS-Account (bei Selfhost), können unsere dynamischen IPs also
problemlos finden.

Das Szenario ist vielleicht nicht der Regelfall, aber soweit ich das
System verstanden habe (wo ich mir allerdings nicht ganz sicher bin),
sollte es funktionieren.

1. mein Setup
Bei mir làuft eine Fritzbox 7270 hinter einem DD-WRT Router (Siemens
SE505 v1 mit DD-WRT 24 SP1 und Milkfish). Im Milkfish habe ich ein
lokales Konto eingerichtet (mit Usernamen und Paßwort). Der Fritzbox
habe ich diese Zugangsdaten gegeben und als Registrar die IP des Routers
angegeben. Die Anmeldung funktioniert auch. Zusàtzlich habe ich im
Milkfish einen lokalen Alias angelegt. Hier bin ich mir nicht sicher, ob
ich das richtige angegeben habe. Mit meinem ISDN-Telefon kann ich
(logischerweise) nur Nummern eingeben. Also habe ich eine fiktive
Telefonnummer ausgewàhlt (konktret die 55501, nach amerikanischem
Film-Vorbild) und diese als Ersatz für SIP:12345@name.domain.com
eingetragen. Der Freund, den ich anrufen will, ist wie ich bei Sipgate.
Vor dem @ habe ich sowohl mal seine SIP-ID als auch seine Telefonnummer
probiert.

2. das System von meinem Bekannten
Das ist deutlich einfacher zu durchschauen. :-) Er hat nur eine Fritzbox
5140, die direkt angeschlossen ist (also Router und Modem). Wie
beschrieben ist er bei Sipgate und ist da auch immer angemeldet. Wir
telefonieren meistens über Sipgate - obwohl er einen "echten"
ISDN-Anschluß hat.

Meine Versuche, ihn direkt anzurufen, sind bislang immer gescheitert. Im
Telefon hörte ich immer ein Besetztzeichen. Die Fritz Box meldet Fehler
404 (not found). Den Milkfish konnte ich bislang zu keinen hilfreichen
Meldungen verleiten. Syslogd ist natürlich an, aber da stehen keine
Fehlermeldungen von Milkfish drin.

Den größten Teil meines Unwissens habe ich von der Milkfish-Wiki[1]. Da
wird auch sehr ausgiebig auf die Fritz Box eingegangen, aber nicht
wirklich auf die Konfguration des VoIP-Teils, sondern eher, wie man
Homesip als DynDNS-Account eintràgt. Es wird allerdings die Behauptung
aufgestellt, daß man eine Fritzbox auch direkt anrufen kann, sofern sie
schon irgendwo angemeldet ist und man den Usernamen bzw. die
Telefonnummer dieser Anmeldung kennt.

Ich habe auch schon diverse andere Texte gelesen, z.B. im
IP-phone-forum. Allerdings beziehen die sich fast alle nicht auf mein
Problem, sondern auf die gescheiterte Anmeldung bei Homesip. Ich schàtze
allerdings, daß ich nicht die richtigen Suchbegriffe bei Google gefunden
habe.

Meine Fragen also:

Was mache ich falsch?
Ist das überhaupt möglich?
Ist es auch möglich, die Fritz Box meines Bekannten dazu zu bringen,
mich anzurufen (ohne den Umweg über Sipgate)?

Gibt es dazu weiterführende Texte oder Anleitungen?

Gruß
Christian

[1] http://wiki.milkfish.org/index.php?...es.Homesip
Ich kam.
Ich ging.
Und ich war da gewesen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Kusmierz
02/02/2009 - 13:42 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Christian Baer schrieb:

Was mache ich falsch?
Ist das überhaupt möglich?
Ist es auch möglich, die Fritz Box meines Bekannten dazu zu bringen,
mich anzurufen (ohne den Umweg über Sipgate)?



Ich weiß nicht, ob meine Antwort hilfreich ist:

Ich habe es so gemacht, daß ich in meiner FB eine DynDNS-Domain
konfiguriert habe - der Ping-Test zeigt dann, daß die DynDNS-Domain
die jeweilige IP der FB zurückbringt. Im Telefonbuch der FB können
dann SIP-URIs von Anzurufenden abgelegt werden, die dann vom Telefon
aus per Kurzwahl **7xx angerufen werden können (wobei man diese
Kurzwahlen im Telefonspeicher des Telefons mit Eintràgen hinterlegen
kann).

Um angerufen werden zu können, habe ich einen FWD-Account
(<http://www.wehavemorefun.de/fritzbo...Setup>,
<http://account2.freeworlddialup.com...n_id=4>) angelegt
- ob das notwendig ist, weiß ich nicht. Es muß dann noch unter
"Nebenstellen" eine Internetrufnummer (z. B. die FWD-Nummer)
eingetragen werden, dann kann man von außen die FB mit der SIP-URI
anrufen, und der Anruf landet auf dem
angeschlossenen Endgeràt, außerdem ist das "Besetzt" weg, wenn man
selber (über die Kurzwahl) eine SIP-URI anruft. (Sipgate-SIP-URIs kann
man übrigens nicht so anrufen, das wird von Sipgate blockiert.)

Gibt es dazu weiterführende Texte oder Anleitungen?



Wenn mal endlich einer eine NG-FAQ schreibt...


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen