Anschluß Gartenhaus

11/05/2012 - 09:59 von bernd | Report spam
Im hinteren Garten steht ein Schuppen, an welchem ich eine Steckdose
und eine Beleuchtung anbringen will. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten.
Die aufwendigere ist, 50m Graben 50cm tief ausheben und Erdkabel
verbuddeln, die einfachere wàre, das Kabel am Zaun entlang in einem
Kabelkanal als Schutz gegen Beschàdigungen bis zu dem Schuppen zu
führen. Spricht etwas gegen diese einfachere Lösung? Für die
Stromversorgung halte ich bei 50m Entfernung 3x 2,5qmm für Lampe und
ab und zu Rasenmàher für ausreichend.
Danke für eine Antwort
Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Ragnar Bartuska
14/05/2012 - 12:02 | Warnen spam
On 11 Mai, 09:59, bernd wrote:
Im hinteren Garten steht ein Schuppen, an welchem ich eine Steckdose
und eine Beleuchtung anbringen will. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten.
Die aufwendigere ist, 50m Graben 50cm tief ausheben und Erdkabel
verbuddeln, die einfachere wàre, das Kabel am Zaun entlang in einem
Kabelkanal als Schutz gegen Beschàdigungen bis zu dem Schuppen zu
führen. Spricht etwas gegen diese einfachere Lösung? Für die
Stromversorgung halte ich bei 50m Entfernung 3x 2,5qmm für Lampe und
ab und zu Rasenmàher für ausreichend.
Danke für eine Antwort



Hmm, wenn der Zaun dauerhaft stabil ist, sehe ich eigentlich bei der
Verwendung von NYY (sicher ist sicher) keine Probleme. Eleganter wàre
Stahlseil und NYY mit UV-bestàndigen Kabelbindern, Tropfschlaufe an
beiden Enden nicht vergessen, sonst rinnt bei Regen Waser in die Wand.
Ganz elegant wàre NYMT mit integriertem Tragseil (in AT auch als Setra-
Kabel bekannt).

sg Ragnar

Ähnliche fragen