Ansicht von Finderfernstern nervt mich

25/07/2010 - 01:40 von iterate6 | Report spam
Gegeben: Mac OS X 10.6.4

Vorweg: Mein Finder ist so eingestellt, dass Ordner immer in einem neuen
Fenster öffnen.

Für verschiedene Inhalte verwende ich gern verschiedene Ansichten,
gerade eben z.B. in eienm Ordner mit Bildern auf CoverFlow Ansicht
gewechselt.
Dummerweise ("früher war alles besser") gilt dieser Wechsel der Ansicht
für alle Ordner, denen ich nicht irgendwann im Infofenster gesagt habe
"immer in ... Ansicht öffnen". Genervt klicke ich bei nàchtbestem
Fenster also die Coverflowansicht weg, nur um festzustellen, dass
daraufhin auch der Bilderordner wieder in Listenansicht öffnet.

Gibts irgendeine Option die ich übersehe, die folgendes bewirkt:
Das Fenster eines neuen Ordners geht in Listenansicht auf. Immer wenn
ich die Ansicht eines Fensters àndere, gilt das nur für eben diesen
Ordner, und zwar bis ich es wieder àndere.

Michi
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
25/07/2010 - 07:47 | Warnen spam
Michael Hawelka :
Gibts irgendeine Option die ich übersehe, die folgendes bewirkt:



Nein. Finder sucks.

Das Fenster eines neuen Ordners geht in Listenansicht auf. Immer wenn
ich die Ansicht eines Fensters àndere, gilt das nur für eben diesen
Ordner, und zwar bis ich es wieder àndere.



Finder merkt sich nur die Einstellunge des individuellen Ordners.
(Wobei die Zahl dieser Erinnerungen begrenzt ist und per FIFO-Prinzip
alte Einstellugnen geloescht werden, wenn du dir neue Ordner
einstellst).

Ja, das nervt, nein es gibt keine Abhilfe ausser dem Austausch des
Finders durch ein Alternativprodukt.

Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen