Antigen verhindert Mailzustellung

11/03/2008 - 18:14 von Alexander Greiner | Report spam
Hallo,

ich habe ein Problem mit einem Exchange Server 2003 (làuft auf einem SBS)
und Microsoft Antigen for Exchange.

Antigen scheint irgendwie die Mailzustellung zu blockieren, denn sàmliche
Mails (ein- und ausgehende) blieben zuerst einmal in der Warteschlange
"Nachrichten warten auf Verzeichnissuche" hàngen und wurden erst nach einigen
Stunden zugestellt (im Nachrichtenstatus der entsprechenden E-Mails stand als
letzter Eintrag nur "Nachricht an Kategorisierungsmodul übermittelt").
"Blieben" deshalb, weil ich versuchsweise Antigen einmal deaktiviert habe,
dann wurden alle Mails zugestellt. Nach neuerlicher Aktivierung von Antigen
sind eingehende Mails zwar weiterhin sofort zugestellt worden, ausgehende
aber nicht mehr.

Im Moment habe Antigen wieder deaktiviert. Das kann aber nur eine
Übergangslösung sein. Kann mir hier bitte jemand weiterhelfen?

Exchange Version: 6.2 (Build 7638.2: Service Pack 2)
Antigen Version: 9.0.1055.0

Außerdem fàllt mir auf, dass bei aktiviertem Antigen die Ressourcenbelastung
des Servers extrem ansteigt. Die Prozesse AntigenStore.exe,
AntigenInternet.exe und GetEngineFiles.exe belasten den Prozessor
unverhàltnismàßig stark und verbrauchen in Summe gemeinsam mit
StarEngine8.exe ca. 2 GB Speicher. Der Prozess AntigenInternet.exe wird sogar
mehrmals gestartet.

Danke im Voraus
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Strähle
11/03/2008 - 18:40 | Warnen spam

Exchange Version: 6.2 (Build 7638.2: Service Pack 2)
Antigen Version: 9.0.1055.0




6.5 oder?

Außerdem fàllt mir auf, dass bei aktiviertem Antigen die
Ressourcenbelastung
des Servers extrem ansteigt. Die Prozesse AntigenStore.exe,
AntigenInternet.exe und GetEngineFiles.exe belasten den Prozessor
unverhàltnismàßig stark und verbrauchen in Summe gemeinsam mit
StarEngine8.exe ca. 2 GB Speicher. Der Prozess AntigenInternet.exe wird
sogar
mehrmals gestartet.



Wieviel Arbeitsspeicher hast Du? Ist doch auch gar nicht verkehrt, wenn der
Server den vorhandenen Arbeitsspeicher nutzt, sonst wàre er ja sinnlos. Den
mehrfachen Start von AnitgenInternet habe ich auch. Und einen
Speicherverbrauch von rund 900 MB Antigen + 600 MB Exchange auf einem SBS
2003, bei 3 GB Gesamt-RAM.

Was hast Du alles eingestellt, was Antigen tun soll? Hast auch schon mal
eine Neuinstalltion von Antigen versucht? Was làuft noch?


Volker

Ähnliche fragen