Antispamfilter / Signaturen / Sperrlisten

12/11/2008 - 10:26 von Quax | Report spam
Hallo NG!

Ich habe ein Problem mit dem Aktualisieren von Exchange 2007 AntiSpam.
Wir haben Standard CALs und Forefront Security für Exchange im Einsatz.

Wir haben SCE 2007 auf einer separaten Maschine, das "sein" WSUS mit
installiert hat.
Die Exchange-Maschine redet zwar mit dem WSUS-Server, weist aber alle
AntiSpamfilter / Signaturen / Sperrlisten als "nicht zutreffend" zurück und
installiert sie nicht.
Dementsprechend hoch ist das Spamaufkommen.

Wie kann man feststellen, warum die Exchange-Maschine diese Updates
zurückweist?
Kann man speziell für den Antispam WSUS umgehen und die Updates direkt
abrufen?

TIA

Gert
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Steinsdorfer [MVP]
12/11/2008 - 12:49 | Warnen spam
Hi Quax,

Ich habe ein Problem mit dem Aktualisieren von Exchange 2007 AntiSpam.
Wir haben Standard CALs und Forefront Security für Exchange im Einsatz.

Wir haben SCE 2007 auf einer separaten Maschine, das "sein" WSUS mit
installiert hat.
Die Exchange-Maschine redet zwar mit dem WSUS-Server, weist aber alle
AntiSpamfilter / Signaturen / Sperrlisten als "nicht zutreffend" zurück und
installiert sie nicht.
Dementsprechend hoch ist das Spamaufkommen.

Wie kann man feststellen, warum die Exchange-Maschine diese Updates
zurückweist?
Kann man speziell für den Antispam WSUS umgehen und die Updates direkt
abrufen?



für den Anti-Spam-Agent auf einem E2k7 mußt du zuallererst ein Skript ausführen das mit Exchange mitgeliefert wird. Vorher führt der HUb-Transport überhaupt keine Anti-Spam-Aktionen aus. Dementsprechend sich die Updates auch nicht relevant. Schau mal ob du im Verzeichnis "Scripts" auf dem Exchange ein Powershell-Skript "install-Antispamagents" findest. Das ist auf jedem Hub-Transport der Anti-Spam machen soll auszuführen. Bei Edge-Installationen ist das automatisch dabei.
hth

Viele Grüsse aus München

Walter Steinsdorfer
MVP Exchange Server
www.exusg.de
http://www.amazon.de/Exchange-Serve...382732484X

Ähnliche fragen