Antiviren-Programme: DAUs, wohin das Augen blickt

29/03/2012 - 10:02 von Anselm Rapp | Report spam
"Wie Anti-Viren-Programme versagen", unter diesem Titel berichtet die
Süddeutsche Zeitung über einen Test der Stiftung Warentest (und verlinkt
auch dorthin):

http://www.sueddeutsche.de/digital/...-1.1321160

"Das schlechteste Programm erkannte lediglich 36 Prozent der
Schàdlinge", heißt es da und "Selbst das Programm mit dem besten
Virenschutz hatte der Stiftung Warentest zufolge einen Makel. Es
benötigte viel Arbeitsspeicher und verlangsamte den Computer deutlich."
Darauf, dass solche Programme einerseits nutzlos und andererseits
Malware sind, sind sie nicht gekommen. Wahrscheinlich kennen sie das
Usenet nicht. Und sie zocken ja selbst ab: 2,50 Euro kostet der Download
sàmtlicher Testergebnisse.

Nach Bedarf ankreuzen:

[ ] :-)
[ ] :-|
[ ] :-(


Gruß, Anselm

Bitte in der Newsgroup antworten.
 

Lesen sie die antworten

#1 Lupus Goebel
29/03/2012 - 10:54 | Warnen spam
Tach,

Am 29.03.12 10:02 schrieb Anselm Rapp:
Und sie zocken ja selbst ab: 2,50 Euro kostet der Download sàmtlicher
Testergebnisse.




Was ist denn daran abzocke, wenn Menschen für ihre Arbeit Geld haben
wollen. Arbeitest Du für deinen Chef ohne Bezahlung?

MfG - Lupus Goebel
Der Sumpf- Morasthobbybastler und Anfaenger mit
Wissensdurst (http://www.lupusdw.de http://foto.lupusdw.de)
Urlaub macht man in Irland: http://www.eaglesnest-bb.com/

Ähnliche fragen