Anzahl der Permutationen

25/11/2014 - 21:12 von Tim Franke | Report spam
Hallo,
kann mir jemand kurz erlàutern wie ich die Anzahl
der möglichen Permutationen folgender Struktur ausrechne:

Ein Vektor mit 49 Komponenten, enthàlt die ersten 9 Buchstaben des
Alphabets und zwar mit folgenden Hàufigkeiten:
4 x A
5 x B, C, D
6 x E,F,G,H,I


Gruss,
Tim
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulrich D i e z
25/11/2014 - 22:46 | Warnen spam
Tim Franke schrieb:

kann mir jemand kurz erlàutern wie ich die Anzahl
der möglichen Permutationen folgender Struktur ausrechne:

Ein Vektor mit 49 Komponenten, enthàlt die ersten 9 Buchstaben des
Alphabets und zwar mit folgenden Hàufigkeiten:
4 x A
5 x B, C, D
6 x E,F,G,H,I



Ich will nicht alles verraten, aber einen Denkanstoss geben:

Wenn k verschiedene Elemente da sind, die man hintereinander
anordnen kann, gibt es k! (=1*2*3*4*...*k) verschiedene Möglichkeiten,
wie sie angeordnet sein könnten bzw gibt es k! (=1*2*3*4*...*k)
Permutationen dieser Elemente.


Und nun anders herum gefragt:

Wenn man l gleiche Elemente zunàchst "auf künstliche Weise"
voneinander unterscheidbar gemacht und dann die Anzahl an
Permutationen ausgerechnet hat - wieviele Permutationen fallen
dann wieder in eine Permutation zusammen, wenn man bei diesen
l Elementen die "künstlich erzeugten" Unterschiede wieder beseitigt?



4 x A
-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 4 Elemente, die "A" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

(Es kommt 1 mal vor, dass es vielleicht hilft, sich l = 4 Elemente als
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.)


5 x B, C, D

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 5 Elemente, die "B" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 5 Elemente, die "C" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 5 Elemente, die "D" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

(Es kommt 3 mal vor, dass es vielleicht hilft, sich l = 5 Elemente als
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.)


6 x E,F,G,H,I

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 6 Elemente, die "E" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 6 Elemente, die "F" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 6 Elemente, die "G" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 6 Elemente, die "H" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

-> Vielleicht hilft es Dir, Dir die l = 6 Elemente, die "I" genannt werden,
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.

(Es kommt 5 mal vor, dass es vielleicht hilft, sich l = 6 Elemente als
als irgendwann mal künstlich voneinander unterscheidbar gemacht,
wobei dann spàter die künstlichen Unterschiede wieder beseitigt worden
sind, zu denken.)


Ulrich

Ähnliche fragen