AOL schafft mit ONE erste bildschirmübergreifende programmatische Werbeplattform

26/03/2014 - 16:00 von Business Wire

AOL schafft mit ONE erste bildschirmübergreifende programmatische WerbeplattformAOL ONE stellt Marken, Agenturen und Publishern die erste vollständig integrierte Ad-Plattform zur Verfügung – unabhängig von Format, Bildschirm und Inventar Die Enterprise-Lösung kombiniert dafür Adap.tv für Video- und TV-Kanäle mit der AdLearn Open Platform sowie dem MARKETPLACE im Premium Display Segment und mobilen Sektor ONE startet mit IPG Mediabrands als Charter Partner – erster Schritt zu IPG Mediabrands Ziel, die Hälfte aller nordamerikanischen Medieninvestitionen bis 2016 zu automatisieren AOL Networks künftig mit neuem Namen: AOL Platforms.

AOL Inc. (AOL) startet heute seine neue globale programmatische Werbeplattform für Marken, Agenturen und Publisher. ONE von AOL wird die Teams und Technologien kombinieren, die hinter Adap.tv, AdLearn Open Platform (AOP) und MARKETPLACE stehen. Mit diesem Schritt bietet AOL seinen Kunden erstmals leistungsstarke Markenkenntnisse und Aktionen kombiniert über alle Ausgabevarianten unabhängig von Format, Bildschirm und Inventar – von Video, Display und TV, über Tablet-PCs, Desktop-PCs und mobile Geräte.

Tim Armstrong, Chairman und CEO von AOL, und Bob Lord, CEO von AOL Platforms, gaben diese Pläne bei einer Präsentation im Rahmen der ad:tech San Francisco 2014 bekannt. Darüber hinaus teilten sie mit dem Publikum ihre Vision über die Zukunft der Werbung: ein offenes Ökosystem, in dem Partner und Wettbewerber, Publisher und Vermarkter von einer gemeinsamen Plattform für die gesamte Branche profitieren. Darüber hinaus kündigte Matt Seiler, Global CEO von IPG Mediabrands, an, dass sein Unternehmen ab sofort als bevorzugter Netzwerkpartner für ONE auftreten wird. Hiermit unterstreicht IPG Mediabrands ihr Bestreben, die Hälfte ihrer Investitionen im Medienbereich bis zum Jahr 2016 vollständig zu automatisieren. Die Zusammenarbeit beider Unternehmen leitet im großen Stil die Automatisierung der gesamten Branche ein. Dabei beruht die Kooperation auch auf der erfolgreichen Arbeit, die von IPG Mediabrands, seiner strategischen Investmentabteilung MAGNA GLOBAL und dem MAGNA Consortium Mitglied AOL bis heute im Rahmen der Nutzung von Daten und Technologien geleistet wurde, um unterschiedliche Modelle für Medien-Transaktionen, -Operationen und -Investitionen zu entwerfen.

„AOL war in den letzten vier Jahren bestrebt, Plattformen zu kreieren, um den effizienten und effektiven Fluss von Werbegeldern in den digitalen Sektor zu fördern”, so Tim Armstrong, Chairman und CEO von AOL. „Wir bauen Marken auf – unsere eigenen und diejenigen von mehr als 22.000 Publishern in unserem globalen Netzwerk und für Tausende von Vermarktern, mit denen wir täglich zusammenarbeiten. Unser oberstes Ziel ist es, sie bei der Verwirklichung ihrer Unternehmensziele in den heutigen sich schnell verändernden, dynamischen Märkten zu unterstützen. Aufseiten unserer Plattformen, während Maschinen mehr und mehr Medienentscheidungen vom TV- bis hin zum digitalen Sektor automatisieren, sind wir hervorragend positioniert, um Werbetreibenden, Agenturen und Publishern den wahren Wert datenorientierter Werbung erkennen zu lassen.”

Bob Lord, CEO von AOL Platforms, erklärte: „Unsere Branche hat im Laufe der letzten 25 Jahre zu viele Nischenangebote und spezifische Serviceleistungen entwickelt und das Chaos im AdTech-Bereich war noch nie so ausgeprägt. Die Ineffizienz, Ineffektivität und die Ausgaben für das Management mehrerer Teams, Tools und Metriken für mobile, Video- und Display-Technik unterschiedlichster Geräte sind erdrückend. Der heilige Gral des Marketings hilft den Vermarktern zu verstehen, wie direkte Antworten und Markenbudgets korrespondieren können”, so Bob Lord weiter. „Mit der Zielsetzung, die wirtschaftliche Effizienz und die Effektivität der Medien zu steigern, gewährleistet ONE, dass Daten die Medienauswahl sowie Zuteilung, Preisgestaltung und Kreativität antreiben. Sie sind Integrator für unterschiedliche Bildschirmarten und Automatisierer von Entscheidungen, die bislang keinerlei menschlicher Aufmerksamkeit bedurften. Ich bin überzeugt, eine Plattform wie ONE – die offen ist und nicht ausgrenzt – letztlich erfolgreich sein wird.”

Wir alle teilen eine Vision mit AOL und den anderen MAGNA Consortium Mitgliedern, die Macht der Daten und die Technologie zu nutzen, um fundiertere und schnellere Entscheidungen zu treffen, die zum Geschäftserfolg der Kunden beitragen”, so Matt Seiler, Global CEO von IPG Mediabrands„Wir haben öffentlich bekannt gegeben, dass wir bis zum Jahr 2016 einen Automatisierungsanteil von 50 Prozent für unseren nordamerikanischen Beschaffungsprozess erreichen wollen. Andere internationale Märkte sollen in kurzen Abständen folgen und wir planen, AOL als Hauptplattform bei der Umsetzung unserer Ziele einzusetzen. Die Partnerschaft mit AOL erlaubt uns, in vollem Umfang sowohl von den Vorteilen der Automatisierung als auch von der schnelleren Durchführung fundierter Investitionen und von der Freigabe von maßgeschneidertem Content und High-Touch-Lösungen mithilfe moderner Ressourcen zu profitieren.

ONE – eine gemeinsame und einheitliche Plattform

ONE wird die erste Plattform sein, die Marken mit einer ganzheitlichen Sichtweise hinsichtlich der Reise des Kunden durch den Marketing-Trichter ausstattet. Dabei wird die Umsetzbarkeit dieser Informationen in Echtzeit auf der Plattform gewährleistet. Die Umstellung auf ONE wurde bereits eingeleitet und die Kunden werden schon in der zweiten Hälfte dieses Jahres in der Lage sein, Teile der Plattform nutzen zu können. Diese einheitliche Plattform hebt Medienplanung und Management auf eine neue Stufe. Die Vorhersageanalysen bieten direkte Einsichten im Hinblick auf unterschiedliche Metriken wie Reichweite, Frequenz und Leistung, sowie abschließende Erkenntnisse zu allen Displays und Formaten, um die direkten Auswirkungen auf die Performance der Marken zur Verfügung zu stellen. Sie ist unabhängig von Format, Bildschirm und Inventar – von Video, Display und TV, über Tablet-PCs, Desktop-PCs und mobile Geräte bis hin zu reserviertem und nicht reserviertem Inventar bei AOL oder jedem anderen Publisher oder jeder anderen Medienquelle.

ONE unterstützt:

  • Adap.tv: eine einheitliche, programmatische Plattform, die Käufer und Verkäufer mit automatisierten Tools zur Planung, zum Kauf, zur Quantifizierung und zur Optimierung über lineare TV- und digitale Video-Kanäle versorgt.
  • AOP: eine programmatische mobile und Display-Plattform, unterstützt durch AdLearn, das Werbetreibende und Agenturen in die Lage versetzt, Online-Vermarktungskampagnen von einer einzigen zentralen Plattform aus in Echtzeit zu optimieren und zu analysieren.
  • MARKETPLACE: eine programmatische mobile und Display-Plattform, die Online-Publishern eine größere Nachfragestabilität und Liquidität ermöglicht und den Wert ihres nicht reservierten Inventars maximiert.

ONE wird als Enterprise-Lösung zur Verfügung gestellt und darüber hinaus von AOL als maßgeschneiderte programmatische Plattform genutzt.

„Wir sind bestrebt, ein offenes globales Ökosystem zu fördern, das die digitale Werbung vereinfacht und die Kunden in die Lage versetzt, die gesamte Technologie und das Datenökosystem effizient zu nutzen”, so Bob Lord. „Die Kunden, die durch AdTech an einen externen Partner gebunden sind, können diese Lösung in unsere Plattform integrieren. Werbetreibende und Publisher verfügen somit gleichermaßen über eine unglaubliche Flexibilität, da Elemente, wie Daten und Funktionen ihrer gesamten Investitionen auf einer einzigen Plattform in Echtzeit verwaltet werden können.”

Die MAGNA Programmatic Forecast, die im Oktober 2013 veröffentlicht wurde, prognostiziert, dass in den nächsten vier Jahren insgesamt 100 Mrd. US-Dollar weltweit für programmatische Käufe über Bildschirme ausgegeben werden. Bis 2017 werden 80 Prozent der formatübergreifenden Werbeausgaben (Display, Video und mobil) in den Vereinigten Staaten programmatisch abgewickelt. Die internationalen Märkte werden ein 240 prozentiges Wachstum der programmatischen Ausgaben gegenüber 2013 erleben.

AOL strebt weiterhin in Richtung globale Marketingtechnologie und nennt seine Technologieabteilung nun AOL Platforms (früher bekannt als AOL Networks), um die hochmodernen Plattformangebote für Vermarkter, Agenturen und Publisher deutlicher hervorzuheben.

ONE ist ein Produkt von AOL Platforms. AOL Platforms versetzt die weltweit tonangebenden Vermarkter und Medienmarken in die Lage, Kunden via Desktop-PC, Tablet-PC, mobile und TV-Geräte durch Top-platzierte Inhalte, verkaufsfördernde und programmatische leistungsstarke Kampagnen zu erreichen. ONE ist der bevorzugte globale Partner für führende Publisher, Werbetreibende und Agenturen, die bestrebt sind, den Wert ihrer Marken im Zuge der Online-Vermarktung zu maximieren. Zu den Teilnehmern der AOL Plattformen gehören: Advertising.com, Adap.tv, ADTECH, AOL On, AOP, Gravity, ONE, Pictela und MARKETPLACE. Weitere Informationen finden Sie auf unserer neuen Website. Dort finden Sie auch Informationen über die Bedeutung der Automatisierung anhand von Branchengrößen unter www.aolplatforms.com. Folgen Sie uns auch auf @AOLPlatforms und erhalten Sie Nachrichten zu ONE: #ONEbyAOL.

Weitere Informationen über ad:tech San Francisco finden Sie unter www.ad-tech.com/sf.

Über AOL

AOL Inc. (NYSE: AOL) ist ein Markenunternehmen, das sich kontinuierlich für Innovation, Wachstum und Investitionen in Marken und Erfahrungen engagiert, die informieren, unterhalten und die Welt verbinden. Als das Zuhause einer erstklassigen Sammlung von Premium-Marken schafft AOL Originalinhalte, die ihr Publikum auf lokaler und globaler Ebene ansprechen. Wir helfen Werbetreibenden, dieses Publikum durch effektive und einnehmende digitale Werbelösungen zu erreichen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Team Ballou PR
Nicole Schaar
aol@balloupr.com
+49 152 554 77120


Source(s) : AOL Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar