Forums Neueste Beiträge
 

AP, Wireless Bridge und irgendetwas dazwischen?

15/07/2008 - 15:09 von Peter Leopold | Report spam
Wie schon im Betreff angekündigt, bràuchte ich ein klein wenig Hilfe.

Vorhanden sind (alle WRT54GL mit DD-WRT v24 std):
a) Router mit AP im Arbeitszimmer, versorgt einerseits das Drahtnetzwerk
und andererseits per Wlan die Küchensqueezebox (nur FLAC), im Sommer max. 2
Notebooks im Garten/auf der Terrasse und hin und wieder eines in der
Gàstewohnung (praktisch laufen nie alle drahtlos angebundenen Geràte
gleichzeitig). Dazu dient er dem gesamten Netz als DHCP-Server (allerdings
haben alle regulàr vorhandenen Geràtschaften statische Leases).

b) Wireless Bridge in der Werkstatt mit max. 2 per Ethernet angeschlossenen
Rechnern und einem Drucker.


Die Verbindung zwischen "a" und "b" liegt bei max. 1Mb oder sie reißt
phasenweise ganz ab.
Die Lösung, die mir vorschwebt, wàre, ein drittes Geràt in die Garage zu
stellen (evtl. mit dislocierten Antennen), das als Repeater die ein- und
ausgehenden Signale zwischen a und b aufbereitet.

Ginge das mit einem weiteren WRT54? Als was wàre er zu konfigurieren (die
Nomenklatur scheint mir ein wenig verwirrend zu sein)?
"b" sollte weiterhin Wireless-Bridge bleiben (ich mag wenn irgendmöglich
nur ein Netz) und wàre dann mit dem "Repeater" oder wie gehabt mit dem AP
zu pairen?

Ich brauche keine Hochgeschwingigkeitsverbindung zwischen "a" und "b"; 10Mb
wàre schon phànomenal. Halbwegs stabil laufen sollt's halt.
Die Wlan-Geschwindigkeit am AP "a" sollte (jedenfalls im ausgeschalteten
Zustand der "b"-Teilnehmer) tunlichst nicht so sehr beeintràchtigt werden,
daß der FLAC-Strom zur Squeezebox abreißt.

Schon jetzt vielen Dank für sachdienliche Hinweise!
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Buschhorn
15/07/2008 - 17:41 | Warnen spam
Peter Leopold schrieb:

Vorhanden sind (alle WRT54GL mit DD-WRT v24 std):
a) Router mit AP im Arbeitszimmer,



Heißt das, ein einziger WRT? Oder ein zweiter WRT am ersten als AP
angeschlossen?


b) Wireless Bridge in der Werkstatt mit max. 2 per Ethernet angeschlossenen
Rechnern und einem Drucker.



Wie ist die konkret aufgebaut? Eigentlich gehören zu einer WLAN-Bridge
allein schon zwei Geràte, welche als Bridge konfiguriert sind. Oder làuft
der Werkstatt-WRT im Client-Modus? Das wàre dann keine Bridge.

Grüße,

Uwe Buschhorn

Ähnliche fragen