Apache & Perl & MySql auf XP32

16/09/2010 - 15:21 von Wolf | Report spam
Hallo Leute,
ich sehe mich grade vor einem (für mich) relativ komplexen Projekt stehen.

Ich muss eine Datenbank im internen netzwerk auf webbrowsern zugànglich
machen und zwar sowohl zum Ansehen als auch zum Bearbeiten.

Was mir bisher gelungen ist:
Apache 2.2.14 installiert und làuft
mod_perl installiert
mod_apreq2 installiert
(was auch immer das ist, keine Ahnung)
Apache startet ohne Fehlermeldung
Mysql 5.1 installiert, làuft
Perl 5.10 installiert und làuft

Die Datenbank besteht zur Zeit aus ca. 2500 Eintràgen mit 30 Feldern.
Davon werden in der Regel ca. 50-80 als Aktiv markierte benutzt/angeschaut.

Meine generelle Frage ist nun:

Gibt es Perl-Module, die mir die Aufgabe, diese Daten auf dem Browser
zum anschauen/editieren abzubilden, merklich erleichtern ?

Ich lese mich grade durch die MOD-Perl docs, um herauszukriegen, wie ich
das Ding eigentlich zum Laufen bekomme, und wie man eine 'permanente' DB
Verbindung herstellt.

PS: Ich bin eine absolute Null was html angeht :p
PPS: gibt es evtl. bessere (einfachere) Lösungen nicht kommerzieller Art.

Grüße, Wolf
foreach (
reverse split(
/\d/, "m1o2c3.4p5e6e7h8s9a0l9l8i7r6e5u4g3\@2f1l0o1w"
)) { print; }
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolf Behrenhoff
16/09/2010 - 15:57 | Warnen spam
On 16.09.2010 15:21, Wolf wrote:
Hallo Leute,
ich sehe mich grade vor einem (für mich) relativ komplexen Projekt stehen.

Ich muss eine Datenbank im internen netzwerk auf webbrowsern zugànglich
machen und zwar sowohl zum Ansehen als auch zum Bearbeiten.

PPS: gibt es evtl. bessere (einfachere) Lösungen nicht kommerzieller Art.



Hallo namensgleicher Fragesteller,

auch wenn das hier ne Perl-NG ist: Was ist mit phpMyAdmin? Also
zumindest wenn wirklich die pure Datenbank bearbeitet werden soll.

Gruß, Wolf

Ähnliche fragen