App automatisch in den Vordergrund bringen

23/05/2014 - 22:29 von dummy | Report spam
Salut

Die Freeware "Permanent Eraser" kann zum Löschen einzelner Dateien auch
übers Kontextmenu aufgerufen werden. So weit, so gut. Allerdings bleibt
das Programm bescheiden im Hintergrund und versteckt seine Dialogbox
("löschen ok?") hinter anderen Fenstern - das ist unpraktisch, wenn ich
Dateien in einem geöffneten Ordnerverzeichnis löschen will, da ich
jedesmal zuerst mit Klick auf das hüpfende Icon im Dock "Permanent
Eraser" in den Focus holen oder - noch unpraktischer - die Fenster auf
dem Desktop wegschieben muss, um das Löschen zu bestàtigen.

Das Bestàtigen liesse sich zwar in den Voreinstellungen unterdrücken, so
dass ohne Federlesens gleich gelöscht wird - das will ich aber nicht.

Nach einigem Recherchieren bin ich auf "Afloat" gestossen, das
funktioniert auch, weil "Permanent Eraser" Cocoa ist - aber die
Einstellung für Floaten im Vordergrund überlebt das Beenden von
"Permanent Eraser" halt leider nicht und müsste nach jedem Programmstart
neu aktiviert werden -> no go für mein Bedürfnis.

Gibt es eine Möglichkeit, das Programm, wenn es vom Workflow übers
Kontextmenu gestartet wird, automatisch immer in den Vordergrund zu
bringen?

Gruss
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
24/05/2014 - 07:06 | Warnen spam
Peter Brunner :
Die Freeware "Permanent Eraser" kann zum Löschen einzelner Dateien auch



Wozu? Was soll diese Software genau leisten, bzw. was sind deine
Gruende dafuer, dass du dieses Programm nutzt?

Sinnvoller: Filevault2* einrichten und Shift+Backspace zum sofortigen
permanenten und permanentem Loeschen verwenden.
(bzw. normales delete und leeren des Papierkorbes)

Solche nutzlosen Programmchen sind bei Benutzung von Filevault2
vollkommen ueberfluessig.

Und bei Verwendung von SSD ohne Filevault darueber hinaus auch
gefaehrlich, denn sie gaukeln dir vor die Daten ueberschrieben zu
haben, was sie aber TECHNICH GARNICHT KOENNEN!

Solange du also keinen alten Schneeleoparden ohne SSD oder sonstige
Flashbasierte Datentraeger (USB-Sticks, Speicherkarten etc.) benutzt,
sind solche Programme ueberfluessig bis irrefuehrend.

Einzig fuer externe Festplatten (nicht jedoch SSD!) die du nicht mit
Filevault verschluesseln willst (wegen Datenaustausch etc.), rentiert
sich sowas noch. Die kannst du aber auch zur Not nach dem Leeren des
Papierkorbes vor dem entfernen noch mit Diskutil behandeln:

diskutil secureErase freespace 4 /Volumes/Mountpoint\ der\ HDD
diskutil eject /Volumes/Mountpoint\ der\ HDD

(Das laesst sich sicherlich auch bequem automatisieren)

Statt der 4 kannst du auch 0 nehmen wenn die Platte modern genug ist
und du nicht zu paranoid bist. 'Mountpoint\ der\ HDD' ist der Name
des Volumes.

Merke: Was man mit Bordmitteln erledigen kann, spart obskure Toolz.

*OSX Lion oder neuer.
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen