App-Settings zwischenspeichern wg. Performance

25/06/2008 - 09:46 von Alberto Luca | Report spam
Hallo NewsGroup,

die Verfügbarkeit von Menüpunkten steuere ich über App-Settings.
Diese Routine zum Setzen der Menüpunkte wird oftmals durchlaufen.

Ist es deshalb sinnvoll, die rel. Eintràge der App-Settings (app.config)
einmalig einzulesen und zwischenzuspeichern um zu verhindern, dass diese
immer wieder gelesen werden müssen?
Oder ist der Performance-Verlust vernachlàssigbar?

Besten Dank vorab!
Ciao, Alberto
 

Lesen sie die antworten

#1 Sascha Bajonczak
25/06/2008 - 13:54 | Warnen spam
Eigendlich leidet die Performance gering darunter,
vorteil ist ja dabei das du wàhrendessen die Werte ja àndern, und die
Auswirkung sehen kannst.

Falls es aber lieber ist die Daten zwischen zu speichern dann kannst du die
gewünschte Section ja mittelst

ConfigurationManager.GetSection()

in einem Xml dokument Node laden, der dann im speicher sitzt, oder du holst
dir die notwendigen Parameter in ein paar Variablen. Wie man das macht ist
relativ egal.


Denke das sollte auch reichen.


"Alberto Luca" wrote:

Hallo NewsGroup,

die Verfügbarkeit von Menüpunkten steuere ich über App-Settings.
Diese Routine zum Setzen der Menüpunkte wird oftmals durchlaufen.

Ist es deshalb sinnvoll, die rel. Eintràge der App-Settings (app.config)
einmalig einzulesen und zwischenzuspeichern um zu verhindern, dass diese
immer wieder gelesen werden müssen?
Oder ist der Performance-Verlust vernachlàssigbar?

Besten Dank vorab!
Ciao, Alberto



Ähnliche fragen