Apple-Werbeaktionen

18/09/2009 - 13:13 von Hannes Kuhnert | Report spam
Das ist zwar jetzt fast off-topic, aber ich glaube, hier noch am ehesten
jemanden zu finden, der sich auskennt: Letztens lief bei Apple eine
Werbeaktion, in deren Rahmen Leuten wie mir bei Kauf eines Macs und eines
iPods der Kaufpreis des iPods weitgehend erstattet worden wàre. Ganz am Ende
der Aktion startete ich einen Online-Kaufversuch. Leider verhinderte eine
Spielzeug-Kreditkarte das sofortige Bezahlen, sodass mir nur die
Banküberweisung blieb.

Die Bestelleingangsbestàtigung, die ich schon habe, kann nicht für die
Erstattungsanforderung genutzt werden. Jetzt frage ich mich, welche Daten am
Ende auf der zwecks Erstattungsbeantragung einsendbaren Versandbestàtigung
stehen und welches davon für die Erstattung maßgeblich ist. Kennt sich da
jemand aus? Ich habe noch nicht überwiesen, weil ich mir nicht sicher bin,
ob mir etwas erstattet wird – ich möchte keinen 120GB-iPod zum alten Normal-
preis. Wenn die Benachrichtigung wegen der Erstattung kommt, ist die Rück-
gabefrist vorbei, insofern würde ich ggf. lieber gleich alles stornieren.
Hannes Kuhnert, Chemnitz
 

Lesen sie die antworten

#1 newsgroups.200901
18/09/2009 - 16:39 | Warnen spam
Hannes Kuhnert wrote:

Jetzt frage ich mich, welche Daten am Ende auf der zwecks
Erstattungsbeantragung einsendbaren Versandbestàtigung stehen und welches
davon für die Erstattung maßgeblich ist. Kennt sich da jemand aus?



Der Apple Store 0800-2000136?

Mit besten Grüßen,
Mike Nolte

E-Mail an wird nur zugestellt, wenn die
Betreffzeile "Usenetartikel" ohne Anführungszeichen lautet.
<mailto:?subject=Usenetartikel>

Ähnliche fragen