Apps wirklich beenden

30/09/2013 - 01:26 von Andreas Kohlbach | Report spam
Wenn eine App die Funktion "exit" bietet, wird sie aber nicht wirklich
beendet. Sie ist entweder in der Tray noch als Icon zu sehen, oder wenn
ich das Symbol mit den überlappenden Rechtecken wàhle, noch da. Erst wenn
ich sie dort "weg schiebe", wird sie auch beendet. Es scheint keine
einzige App, die ich habe, würde sich selbst nach einem "exit" wirklich
beenden.

Gibt es etwas in Android dafür zum Einstellen, dass Apps dann wirklich
beendet werden?

Sonst gibt es vermutlich dafür wieder eine App? ;-)
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
30/09/2013 - 09:31 | Warnen spam
Andreas Kohlbach, 2013-09-30 01:26:

Wenn eine App die Funktion "exit" bietet, wird sie aber nicht wirklich
beendet. Sie ist entweder in der Tray noch als Icon zu sehen, oder wenn
ich das Symbol mit den überlappenden Rechtecken wàhle, noch da. Erst wenn
ich sie dort "weg schiebe", wird sie auch beendet. Es scheint keine
einzige App, die ich habe, würde sich selbst nach einem "exit" wirklich
beenden.



Weil das nicht vorgesehen ist. Android beendet die Apps automatisch,
wenn es Speicher braucht. Die Idee dabei ist, dass Apps möglichst
schnell wieder verfügbar sind, wenn man zwischenzeitlich auf den
Homescreen wechselt oder zu einer anderen App.

Gibt es etwas in Android dafür zum Einstellen, dass Apps dann wirklich
beendet werden?

Sonst gibt es vermutlich dafür wieder eine App? ;-)



Ja - diverse "Taskmanager", die Apps auf Wunsch automatisch abschiessen.
Wirklich bringen tut sowas aber wenig und teilweise ist das auch
kontraproduktiv - weil dann nàmlich Apps immer neu geladen werden
müssen, selbst wenn das im Einzelfall gar nicht nötig wàre, weil
reichlich RAM vorhanden ist und man die App auch gut einfach im RAM
lassen könnte.

Den Speicher holt sich Android bei Bedarf ohnehin auch so und Apps, die
z.B. Hintergrunddienste installieren, tun das meist aus gutem Grund,
weil sie z.B. Datensynchronisation ausführen sollen oder Widgets auf dem
Homescreen bereitstellen, die logischerweise auch einen Prozess
benötigen, der sich um den Inhalt des Widgets kümmert.

Wenn dein Geràt zu langsam ist, weil Android stàndig Apps beendet, um
andere starten zu können, macht ein Taskmanager das auch nicht besser -
der verlagert nur den Zeitpunkt, wann die nicht genutzten Apps aus dem
Speicher fliegen von "Start einer anderen App" auf "Verlassen der gerade
aktiv genutzten App". Langfristig ist aber nur ein Geràt mit mehr RAM
effektiv oder ein alternatives ROM, dass weniger Hintergrunddienste
eines Herstellers oder eine weniger aufwendige GUI mitbringt.


Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen